Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kaltenberg Spezial

  • Typ Untergärig, Spezial
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 40% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#1088

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
G
40%
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
42% Avatar von Wuida Hund
39% Avatar von Hobbytester

42% Rezension zum Kaltenberg Spezial

Avatar von Wuida Hund

Eine wunderschöne Farbe, man freut sich auf das Bier, aber dann kommt der sehr malzige Geschmack, jedoch ohne stimmigen Körper. Es hat eine deutliche süße, jedoch fehlt den Geschmacksnuancen ein gemeinsames Ziel

Ich bin leider eher enttäuscht von diesem Bier, auch wenn man es trotz allem gut trinken kann ohne das Gesicht zu verziehen

Bewertet am

Anzeige

39% Ein zuckersüßes Lager

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht hefig und malzig. Der Antrunk ist süß prickelnd. Der Abgang ist ebenfalls recht lieblich, zu viel für meinen Geschmack, leicht getoastet wirkende Malzeindrücke werden vordergründig. Der Mund bleibt süß, das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Man könnte den Körper von mir aus originell finden, wenn die Süße wenigstens etwas Markantes transportieren würde, das tut sie aber nicht, sie ist hier Selbstzweck und läuft ins Leere. Spezialbier ist eine recht schwammige Bezeichnung, das Bier schmeckt wie ein zu süß geratenes Lager. Hopfenimpulse kann man nur in marginaler Form wahrnehmen, die Malzaromen sind zwar vorhanden, reißen hier aber auch nichts heraus. Die zuckrige Süße schlägt die nur ansatzweise vorhandene Würze um Längen. Die goldgelbe Farbe trifft auf nicht lang anhaltenden Schaum. Das Bier ist nicht süffig. Bitterkeit: Fehlanzeige! Es ist genug Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Von der Brauerei, die auch die König-Ludwig-Biere braut, bin ich wirklich wesentliches Besseres gewohnt als dieses viel zu süß geratene Lager. Soll das speziell sein? Ich bekomme es nicht ohne Schwierigkeiten herunter, muss ich ja zum Glück auch nicht.

Bewertet am