Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hopferei Hertrich VETO Hopfentiger

  • Typ Obergärig, India Pale Ale
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze 17.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#29671

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
87% Avatar von Schluckspecht
83% Avatar von Bier-Klaus

87% Ride the Tiger!

Avatar von Schluckspecht

Miau! Oder sollte ich lieber sagen: Rooarrr?! Der unfiltrierte VETO Hopfentiger hat es faustdick hinter der Mähne und bringt satte 7,5 % vol. Alkohol in die Manege. Eine vielseitige Malzzugabe (Pale Ale, Pilsner, Wiener, Caramelmalz) trifft auf vier Amerikaner: Cascade, Centennial, Chinook und Columbus. Nur Citra fehlt da eigentlich noch...

Flasche auf und es riecht verführerisch nach Pomelo - also ein wenig nach Grapefruit, etwas nach Zitrone und ein bisschen nach Orange, Clementine und Mandarine. Den orangefarbenen Kronkorken und das Tiger-Outfit hat dieses 0,33-Liter-Fläschchen also durchaus verdient...

Orangegolden mit hefigen Streifen - wie leuchtender Bernstein - geht es im Glas weiter, darüber legt sich eine schützende Schaumwand von cremiger und haltbarer Struktur. Die verführerische Exotenfrucht breitet sich im Glas natürlich weiter aus und grast dabei auch Mango oder Litschi ab - aber stets mit einem würzigen Unterton. So fruchtig und intensiv kann eben Bier riechen...

Ein weicher, gar milder Antrunk empfängt mich und nimmt mich - ganz ohne Kratzspuren - auf die Reise ins Früchteparadies. Im kräftigen, voluminösen Körper treffen die Citrusfrüchte auf ein stämmiges Malzbett und einen glühenden bis warnenenden Alkohol. Ordentliche 7,5 % vol. Alkohol hat der Hopfentiger und die kaufe ich ihm auch ab. Serviert wird das Ganze dennoch umgänglich und bei aller tiefgründigen Würze auch recht süß und fruchtig. Statt bissiger Zähne präsentiert er mir seine Schmusebedürftigkeit. So legt er sich charmant über Zunge und Gaumen - aber immer mit der gewissen Vorsicht. Diese ist dann vielleicht im Abgang gefragt, wenn es hopfig bis harzig zugeht, während Malz und Alkohol weiterhin den Geschmack wie ein Dompteur nach vorn peitschen. Die Frucht klingt allmählich ab, dafür erheben sich erfrischende Kräuternoten aus dem Gestrüpp. Der Tiger findet zu seiner Ruhe und Gelassenheit.

Der Hopfentiger ist gewiss kein Papiertiger - er zeigt seine Krallen, wenn es dir gefällt. An Malz, Hopfen oder auch an Alkohol wurde gleichsam nicht gespart und so erhält man einen gefährlichen Kandidaten, der mit Vorsicht genossen werden möchte - geschmacklich haben wir hier ein Imperial IPA vor uns. Im Umgang zeigt sich jedoch schnell die weiche und zugängliche Seite. Schnurr!

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum Hopferei Hertrich VETO Hopfentiger

Avatar von Bier-Klaus

Die neue Brauerei südlich von Nürnberg hat mit dem Schokobär schon ein super Bier, mal sehen was das IPA kann.

Geschüttet wurden Pale Ale-, Pilsner-, Wiener- und Caramellmalz. Gehopft wurde mit Cascade, Centennial, Chinook und Columbus. Die Farbe ist Kupfer bis Orange mit einer gemischtporigen Blume. In der Nase extrem fruchtig, das hätte ich bei den verwendeten Hopfensorten gar nicht vermutet. Da sind Clementine, Mandarine und Orange.

Der Antrunk beginnt sehr vollmundig und normal gespundet. Der Körper bringt das Caramell- und das Wiener Malz in den Vordergrund, es ist leicht karamellig und ganz dezent süß. Dann übernimmt der Hopfen das Ruder und es wird ordentlich herb. Die Fruchtaromen vom Geruch finden sich wieder, ebenso kräuterige Aromen und der Geschmack von Doldenhopfen. Ein wunderbares IPA mit 55 IBU gut herb aber nicht übertrieben und schön fruchtig dazu.

Bewertet am