Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Herrnbräu Zwickl

  • Typ
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 4 Rezensionen

#7388

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
70% Avatar von Schluckspecht
69% Avatar von gerdez
63% Avatar von LordAltbier
63% Avatar von Stefan1203
59% Avatar von Puck

59% Rezension zum Herrnbräu Zwickl

Avatar von Puck

Eine trübe Bernsteinfarbe ud dazu leicht säuerliche Aromen wie bei einem Zwickel durchaus üblich. Der Antrunk fällt dann recht rezent aus, dabei sind säuerliche aber auch ein paar getreidige Noten. Der Körper sehr schlank mit etwas Malz, am Ende wird das Bier bei aller Süffigkeit, die vorhanden ist, für meinen Geschmack etwas "dünn".

Bewertet am

Anzeige

63% Gut trinkbares Kellerbier

Avatar von Stefan1203

Beim Öffnen der Flasche fällt der Citrus Duft auf.
Beim Einschenken des Biers sprudelt es Gelb Gold im Glas mit einer naturtrüben Krone, die länger anhält.

Der Antrunk ist hopfig frisch, und geht es mehr ins säuerliche über.
Im Abgang fällt eine angenehme herbe Note auf.

Fazit:
Das Herrnbräu Zwickl ist gut trinkbar, aber trotz allem nur ein normales Kellerbier.
Da gibt es besseres

Bewertet am

70% Solide gezwickelt

Avatar von Schluckspecht

Naturbelassen, hefetrüb, unfiltriert - ein Kellerbier eben. Vor mir steht das Herrnbräu Zwickl mit handelsüblichen 5,0 % vol. Alkohol und einer wahnsinnig angeregten, feinperligen Karbonisierung, die sich im opal- bis hefetrüben Gelbgold zeigt. On top gibt es eine cremige und sogar recht haltbare Schaumkrone. So kann sich das Zwickl wirklich sehen lassen, auch wenn man gleich wieder monieren würde, dass es nichts Besonderes sei - mal abgesehen von der auffälligen Sprudeligkeit. Naja, Brauer sind Brauer und keine Hexenmeister...

Überraschungsmomente bleiben auch im Duft aus: Säuerlich hefig mit sehr milden Esternoten und brotigen Akzenten sowie einer kernig-grasigen Hopfennuance. Mit süßlichen Malznoten (Honig, Karamell) und estrig angehauchter Fruchtigkeit steigt das Herrnbräu Zwickl sortentypisch ein. Aber auch brotige Noten kommen durch, der Hopfen muss sich noch gedulden. Entgegen der Optik verhält sich die Kohlensäure absolut unauffällig. Der Körper bietet ein vollmundiges, ausgewogenes Aroma und eine ansprechende Textur - die Hefe ist präsent, unterstützt aber weiterhin den eher schlanken und süffigen Charakter. Die Säure erinnert an ein Helles, bleibt aber im moderaten Bereich. Weit im Hintergrund lauern grüner Apfel und Zitrone. Schlüssig, aber auch recht langweilig, endet das Kellerbier mit säuerlich-kerniger Hopfengrasigkeit und einer nicht zu strengen Hopfenbitterkeit. Der Hopfen mutet allerdings etwas simpel an, der Abgang könnte mehr aus sich machen.

Viel lässt sich dem Herrnbräu Zwickl nicht vorwerfen, es macht seine Sache wirklich gut. Wer den letzten Schliff erwartet, wird jedoch enttäuscht werden müssen. Als süffig, angenehm und mild lässt es sich problemlos beschreiben. Daher kann es gut als solider Allrounder dienen.

Bewertet am

63% Süffig aber nix besonderes!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist fein-säuerlich, hopfig-spritzig und hat eine feine Citrus-Note. Der Mittelteil ist genauso wie der Antrunk. Der Abgang ist fein-hefig und angenehm hopfig mit einer ganz feinen Herbe, im Hintergrund erkennt man eine ganz feine Säure und auch ein feines Citrus-Aroma. Fazit: Recht süffiges Bierchen aber keine Besonderheit.

Bewertet am