Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Greif Bräu Weisse Hefeweizen Hell

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

      #29047

      Probier mal

      Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

      Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

      Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

      Aktuelle Bierbewertung

      Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
      A
      B
      C
      76%
      D
      E
      F
      G
      H
      I
      J
      Bewertungsdetails
      Basierend auf 3 Bewertungen
      100% Avatar von Chri.s
      64% Avatar von JimiDo
      63% Avatar von Bier-Klaus

      63% Rezension zum Greif Bräu Weisse Hefeweizen Hell

      Avatar von Bier-Klaus

      Die Weisse mit 5,4% ABV ist ein Solarbier. Dunkelgelb und hefetrüb mit einer sahnig dichten Blume. Es riecht diskret nach Nelke. Der Körper ist cremig weich, gut vollmundig und zurückhaltend gespundet. Ein wenig Süße ist vorhanden und im Hintergrund auch etwas Säure vom Weizen. Ganz dezent ist reife Banane vorhanden. Zum Nachtrunk hin wird es dann etwas wässrig. Das ist schade und verhindert eine sehr gute Bewertung.

      Bewertet am

      64% Rezension zum Greif Bräu Weisse Hefeweizen Hell

      Avatar von JimiDo

      Heute ist mal wieder ein Bier aus der Forchheimer Greif Bräu zur Verkostung bereit. Es handelt sich um das helle Hefeweizen. Es enthält 5,4 % Alkohol und ist in der üblichen 0,5 l Euroflasche abgefüllt. Das Label ähnelt den anderen Bieren dieser Brauerei und ist gar nicht mal so übel.

      Beim Einschenken entsteht gleich eine gewaltige Schaumkrone die sich nur schwer bändigen lässt. Sie ist allerdings recht grobporig und fällt schnell zusammen. Das Bier ist hellgelb, hefetrüb und es sprudelt im Glas stark. Der Geruch ist bananig. Der Antrunk beginnt sehr bananig. Im Hintergrund gibt es erfrischende, säuerliche Früchte. Zum Abgang hin schmeckt das süßliche Malz durch. Das klingt alles ganz ordentlich. Leider sprudelt die Kohlensäure derart stark, das die Süffigkeit für meinen Geschmack zu stark leidet. So ist es nur ein trinkbares Hefeweizen, was sich aber immer noch über den Industrieweißbieren ansiedelt.

      Bewertet am