Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Flötzinger Bräu Zwickl

  • Typ Untergärig, Zwickel
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 53% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#29225

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
53%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
58% Avatar von goldblumpen
53% Avatar von Bier-Klaus
49% Avatar von Joschi

58% Mäßig süffiges Zwickl

Avatar von goldblumpen

Ein Bier, das in einer Kalea-Bierbox drinnen war.
Es ist wohl fein gemütlich zu trinken, da es einen schönen milden Körper hat. Aromentechnich gibt es aber bessere.
Kein übles Zwickl, aber es fehlt mir an Urigkeit und die hefige Malzigkeit.

Bewertet am

Anzeige

49% Rezension zum Flötzinger Bräu Zwickl

Avatar von Joschi

Das Flötzinger Zwickl duftet säuerlich und leicht kellerartig.

Die Farbe ist goldgeld mit nur geringer Trübung und die Krone eher klein.

Der Einstieg fällt säuerlich und rezent aus. Das ist soweit spritzig und in Ordnung.

Der Körper ist dünn und nicht unbedingt ausgewogen. Ab dem Mittelteil driftet es leicht ins Leere ab.

Im Abgang kommt noch etwas Hopfen und etwas frische Säure.

Das Zwickl von Flötzinger ist zwar kein schlechtes Bier, ist aber auf Grund der teils vorherrschenden Leere insgesamt belanglos. Schade, von Flötzinger bin ich besseres gewohnt.

Bewertet am

53% Rezension zum Flötzinger Bräu Zwickl

Avatar von Bier-Klaus

Zwickl-Verkostung mit Stonewood Zwickelbier, Spalter Zwickl, Sternquell Bürgerbräu Kellertrunk, Flötzinger Zwickl und Welde Naturstoff.

Das Flötzinger ist hellgelb und fast blank, wo soll das ein Zwickl sein? Die Krone ist riesig. Es folgt ein schlanker, etwas säuerlicher Einstieg und dann wird es leer. Wenig Hefe, fast kein Malz- oder Getreidegeschmack und sehr wenig Hopfen im Nachtrunk. Belanglos aber trinkbar.

Das Flötzinger belegt den vorletzten Platz der Verkostungsreihe vor dem Welde Naturstoff.

Bewertet am