Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Crew Republic Local Hero Modern hell

  • Typ Untergärig, Lager, Helles
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 71% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#38370

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
71%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
72% Avatar von Linden09
71% Avatar von eddyelch
69% Avatar von Schluckspecht

69% Halbherzige Moderne

Avatar von Schluckspecht

Da hat CREW Republic nun also auch ein deutsches Standardbier im Sortiment: Untergärig und mit 5,0 % vol. Alkohol bei 11 % Stammwürze muss es sich in einem stark umkämpften Markt behaupten. Gebraut und beheimatet in München, präsentiert das traditionelle, aber doch in die Neuzeit transportierte Münchner Hell entsprechend das Münchner Wappentier: Den Löwen. Der Lokalheld kommt unfiltriert in die Flasche. Neben Pilsner Malz kam auch etwas Karamellmalz zum Einsatz. Beim Hopfen bleibt man traditionell: Tradition und Hersbrucker. Milde 19 IBU werden genannt - also auch hier sehr konservativ aufgestellt.

Lichtes Gelbgold mit leichtem Grünstich erblickt man im Glas. Bis auf ein paar Schwebteilchen erscheint das Helle ziemlich klar im Glas. Grober weißer, nicht extrem stabiler Schaum rundet die Optik ab. Das ist jetzt direkt kein Hingucker, aber ganz okay. Da würde ich die Flaschenoptik ehrlicherweise vorziehen.

Blumig-krautige Limettennoten hält der feinsäuerliche Duft bereit. Hier riecht nichts nach angestaubter Tradition. Dieser Eindruck bestätigt sich im recht säuerlichen Antrunk, der vor allem Limette, Minze und ein paar blumige Geschmacksnoten zeigt. Der Körper ist erwartungsgemäß schlank mit vernachlässigbaren Malznoten: Wenig Süße, aber auch wenig Getreidecharakter. Die Säure ist gewöhnungsbedürftig, aber sie fügt sich zumindest ordentlich ins Geschehen ein. Etwas weniger Kohlensäure hätte es für meinen Geschmack allerdings auch getan. Mir gefällt jedoch die dezente florale Note. Intensiv wird das schlichte Helle auch im Abgang nicht: Etwas Getreide und etwas minzig-grasiger Hopfen, das war es dann auch schon.

Der Local Hero schmeckt nicht übel, aber eben auch nicht weltbewegend. Von einem traditionellen Münchner Hell unterscheidet es sich durch seinen säuerlich-limettenfruchtigen, kaum getreidigen Geschmack. Ein Helles ist es aber immer noch unverkennbar, für ein Pils wäre es viel zu mild. Vorwerfen kann man dem Local Hero Modern Hell, dass es sich nicht so recht für eine Richtung entscheiden will. Etwas mehr Moderne hätte dem Bier nämlich gut getan, stattdessen wird sie nur angedeutet. Der Löwe ist da etwas mutlos. Mit der kräftigen Säure verschreckt man ohnehin die Traditionalisten.

Bewertet am

71% Ein leckeres Pils

Avatar von eddyelch

Zur Black Friday Woche eine Kiste bestellt. Mal schauen, ob es sich gelohnt hat.

Im Glas sieht das Local Hero aus wie alle anderen local heroes auch: Kristallklares Gelb, wenig Kohlensäure, die Schaumkrone ist kaum da, da ist sie auch schon verschwunden. So ganz ohne Krone sieht das Bier reichlich nackig aus. Fruchtig malziger Zitrusduft. Erfrischender Antrunk. Guter hopfenbitterer Körper mit leichter Säure, der auch im Abgang noch eine Weile nachklingt.

Jo. Optisch erinnert das Local Hero zwar an all die anderen Industrie-Pilsener. Geschmacklich bietet es aber deutlich mehr.

Bewertet am

72% Rezension zum Crew Republic Local Hero Modern hell

Avatar von Linden09

Ein modernes Helles aus München. Das steht strohgelb und matt im Glas. Der weiße Schaum hält sich recht gut.

Süßlich-malzige Nase, auch würzige Getreidenoten.

Insgesamt ein rundes und weiches Helles, eindeutig auf der süßlich-malzigen Seite. Leicht zu trinken, der Antrunk ist fast schon eine Spur zu süß.

Auch im Mittelteil bleibt das Helle einfach, aber bekömmlich. Gute Drinkability, aber modern ist das wenig.

Bewertet am