Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Balboa (Panama)

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#20383

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
69% Avatar von CaptainFriendly

69% Ein Gruß aus der Hängematte

Avatar von CaptainFriendly

Mein Pubquiz-Teampartner, Greuther Fürth-Leidensgenosse und Whiskey Tasting-Veranstalter Gerald hat seinen Urlaub dieses Jahr in Panama verbracht, und wo manche Leute dabei an kaffeebraune Schönheiten und farbenfrohe Tierwelt denken, denkt Gerald an...mich.
So hat er mir eine Dose von dem mitgebracht, mit dem er weitgehend die letzten zwei Wochen bestritten hatte.

Das Bier ist hellgolden mit wenig haltbarem Schaum, was nun nicht so wild ist, da es in Panama wohl eher direkt aus der Dose verzehrt wird, aber ich Dödel muß es ja besprechen... Der Duft ist überraschend malzig-würzig, und der Antrunk ist so erfrischend, wie man es sich in subtropischen Gebieten einfach wünscht, da es eine leicht säuerliche Note besitzt. Der Körper ist, wie es zu erwarten war (mein Balboa Premium Classic Lager hatte auch nur 4,4 Vol.-%, ob es mit dem obigen identisch ist, kann ich daher nicht zu 100 % sagen), nicht allzu ausgeprägt, im Abgang macht sich noch eine ganz leichte Hopfenbittere bemerkbar.

Das Balboa Premium Classic Lager ist alles Andere als eine Plörre (wie das Sagres-Zeugs aus Portugal z.B.), und auch wenn es im Vergleich zu hiesigen Wohltaten eher durchschnittlich abschneidet, kann ich es mir durchaus vorstellen, daß es in der Hängematte auf einer Terrasse mit direkter Absprunggelegenheit ins Meer (wie Gerald es genossen hatte) noch viel besser kommt.

Bewertet am

Anzeige