Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bad Windsheimer Freilandmuseum Zwickel

  • Typ Untergärig, Zwickel
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26511

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Schluckspecht
73% Avatar von Bier-Klaus

83% Ein Zwickel mit Vorbildcharakter

Avatar von Schluckspecht

Das Bad Windsheimer Freilandmuseum Zwickel Bier präsentiert sich als unfiltrierte fränkische Bierspezialität, besitzt 4,8 % vol. Alkohol und eine superschöne Optik in opaltrübem Bernstein mitsamt stabiler, beigefarbener Schaumkrone. Traditionsbewusst kommt es aus der 0,5-Liter-Bügelverschlussflasche. Man verspricht nicht nur beste, sondern sogar allerbeste Zutaten, edlen Hopfen obendrein. Daher verwundert mich ein wenig der würzige Duft, der mich in erster Linie an billiges Exportbier erinnert.

Malzig mit angenehmen Karamell- und Fruchtnoten steigt das Zwickel außerordentlich süffig ein, der Hopfen setzt blumige, grasige und kräuterige Akzente. Malzebtont und stoffig, dennoch erfreulich süffig und rein zeigt sich der leicht kernige Körper. Richtig lecker! Auf dieser sehr guten Grundlage kann der mild-hopfige Abgang gar nicht mehr viel falsch machen. Insgesamt schmeckt es so handwerklich und frisch, wie man sich ein Bier aus einem Kommunbrauhaus wünscht und vorstellt. Einfach unkompliziert, harmonisch und ungemein süffig...

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Bad Windsheimer Freilandmuseum Zwickel

Avatar von Bier-Klaus

Auch beim Bier vom Freilandmuseum herrscht Verwirrung.

Das Bier vom Bad Windsheimer Bürgerbräu stellt laut ratebeer mittlerweile der Tucher her. Weder der Tucher noch das Bad Windsheimer Bürgerbräu brauen die Museumsbiere, sondern die Brauerei Döbler aus Bad Windsheim. Das Museums-Zwickel ist identisch mit dem Döbler Reichsstadtbier naturtrüb.

Goldgelb und zwickeltrüb sieht es sehr appetitlich aus. Bedeckt wird es von einer kleinen Haube und es riecht malzig. Der Antrunk beginnt vollmundig und wenig rezent aber gleich sehr hopfig für ein Zwickl. Der hopfige Geschmack wird abgerundet durch die enthaltene Hefe. Der Geschmack ist sehr kernig und würzig aber nicht getreidig unrund sondern sehr harmonisch.

Entweder ist das Bier super süffig oder ich habe einfach Durst nach dem Radeln.

Bewertet am