Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Apoldaer Diamant Extrapils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 9.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer
#14727

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
49%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von Whiskytempel
40% Avatar von KeinErstesClausthaler
35% Avatar von Snareler

71% Apoldaer "Diät" Bier in neuem Gewand

Avatar von Whiskytempel

Der Namenswechsel vom kalorienreduzierten "Diät" Bier zu "Diamand" ist gelungen, man muss den Text allerdings sehr genau lesen um herauszufinden, dass es sich hier um kein klassisches Bier, sondern ein kalorienreduziertes Bier handelt. Lange Lagerung führt dazu, dass vermehrt Kohlehydrate im Reifungsprozess abgebaut werden und dieses Bier ca. 30% weniger Kalorien hat als klassisches Pils derselben Brauerei. Es wirkt wegen des leichten Körpers und geringer Bitterkeit eher wie ein Lager oder Helles, insgesamt sehr straff und schlank im Mund, im Abgang sehr kurz und frisch. Wir trinken es im Sommer eiskalt auf Eiswürfeln mit zwei Scheiben Zitrone.

Bewertet am

40% Wie das Land - so das Bier

Avatar von KeinErstesClausthaler

Beim Flaschendesign ändert sich ja jetzt mittlerweile etwas bei unserer aller liebsten Lieblingsbrauerei: Das Design wirkt tatsächlich sehr schön und modern und kommt ästhetisch endlich aus den 90ern heraus. Am Bier selbst (und das ist zu Bedauern) hat sich allerdings nichts geändert und das ist doch furchtbar Schade. Ein langweiliges hellgelbes Gebräu kommt hier aus der neuen bauchigen Euroflasche. Die Schaumkrone verschwindet sofort und am Ende sieht das ganze im Glas aus als hätte ich bei meiner älteren Schwester damals zur Konfirmation ein auf dicke Hose gemacht und mir ordentlich Apfelschorle in den Bierkrug gekippt. Geschmacklich ist das ganze ein wässriges Getränk mit leichtem Hopfen- und Malzhintergrund. Der Abgang gibt noch einen schönen metallischen Billigbiergeschmack mit drauf. Selbst für ein Schankbier ist das zu wenig.

Bewertet am

35% Naja...

Avatar von Snareler

Da der Bierkeller unter mir fast immer nur Mist schreibt, nehm ich mich mal diesem Bier an. Boomer die vermeintlich von oben herab rumnölen und das so ganz und gar ohne Stil braucht ja auch keine Sau! (Fight me!)

Am Ende ist das einer von diesen BierBasis-Vertretern...

Nach dem Einschank erblicke ich leider ein wässrig anmutendes Bier. Die Krone geht zwar klar und hält, obwohl sehr grobporig eine Weile, aber rein optisch überzeugt mich das Bier wenig.

Der Einstieg ist geruchlich extrem schwach, am ehesten noch hopfig wahrzunehmen. Der Antrunk selbst ist auch nicht viel besser, schmeckt es zwar schlank und hopfig, aber auch einfach lasch.

Im Corpus Delicti ist es auch nicht wirklich besser. Es schmeckt leicht hopfig, strohig und irgendwie undefiniert. Dazu kommt ein süß-sauerer Geschmack, der das ganze nicht gut abrundet.

Im Abgang kommt dann die nichtssagende Geschmacklichkeit richtig durch. Es schmeckt extrem lasch und nach fast nichts. Am Rande ein paar durchaus nette Hopfeneindrücke, aber sonst kommt da nichts.

Das Apoldaer Diamant Extrapils ist bestensfalls extra unterirdisch. Aber nicht so übertrieben, wie es der Typ unter mir beschrieben hat. Es gibt durchaus schlechtere Biere und das Diamant Extra kann dennoch ohne dass es zu ekelhaft wird getrunken werden. Zumindest ist es nicht weniger süffig, als der eh schon langweilige Standard. Grüße gehen raus an die Verkostungs-GMBH!

Bewertet am

Ein Diamanthändler würde sagen es ist eine Fälschung!

Avatar von Der Bierkeller

Diamanten und Extrabierchen kennen wir ja alle, aber hier haben wir uns mal an der Nase rumführen lassen.
Im Glas ein interessantes Spiel aus Blume und Kohlensäure.
Im Geruch dann die Enttäuschung wir bekommen was herb metallisch unrundes Ding in Rüssel.
Geschmacklich die Bestätigung, dass das nix mehr wird. Wir haben ein Metallisches unrundes und sehr bitteres Gesöff das jetzt an nen Obdachlosen verschenkt wird oder den Abfluss sieht. 2 von 10 Öffnern

Bewertet am