Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Franziskaner Royal Jahrgangsweißbier Edition 2

  • Typ Obergärig, Weissbier
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze 13.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 12-13°C
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 10 Benutzer

Bewertet mit 84% von 100% basierend auf 14 Bewertungen und 12 Rezensionen

#20730

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
84%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 14 Bewertungen
90% Avatar von Arne999
90% Avatar von Georg S.
88% Avatar von Bastus
88% Avatar von game*over
85% Avatar von Wursti
85% Avatar von bleppo
83% Avatar von Schluckspecht
83% Avatar von Daniel McSherman
83% Avatar von FBier
83% Avatar von LordAltbier
83% Avatar von Bier-Klaus
81% Avatar von Biergroßmeister_Kevin
79% Avatar von deadparrot
77% Avatar von tonne

88% Rezension zum Franziskaner Royal Jahrgangsweißbier Edition 2

Avatar von game*over

Wunderschöne dunkle Bernsteinfarbe.

Fruchtige Aromen kommen sofort dezent heraus.
Feine Herbe, hefig, fruchtig einfach lecker !!!

Im Abgang kommen die fruchtigen Aromen dann immer noch
toll heraus.
Alles sehr ausgewogen und sehr gut aufeinander abgestimmt.

Mein Respekt, das passt

Bewertet am

85% Rezension zum Franziskaner Royal Jahrgangsweißbier Edition 2

Avatar von Wursti

Das königliche Franziskaner kommt in einer NRW-Flasche mit einer traditionellen Aufmachung. Normalerweise würde ich hier über das glänzende Gold meckern, aber in diesem Falle ist es stimmig. Im Glas (0,5l Weißbier) strahlt mich ein tiefdunkler (rötlicher) Bernstein an. Schön durchgetrübt ist es und es baut eine toll haltbare, feine Blume auf.

Im Geruch finde ich eine Palette süßer Früchte. Neben der Banane, sind da auch Honigmelone und Feige. Dazu kommt ein schöner Duft nach Vanille, eine feine Hefen Note und gerösteter Malz. Im Geschmack kommt zunächst der malzige Körper. Dahinter kommt mit der Säure auch eine beerige Note. Das ganze bleibt aber immer auf der süßen Seite. Tolles Bier!

Bewertet am

83% Die Krönung

Avatar von Schluckspecht

Offenbar hat man die richtige Rezeptur gefunden, der Zusatz "Jahrgangsbier" oder "Edition" ist auf den Etiketten verschwunden. Es bleibt aber bei den 6,0 % Alkoholgehalt. Der Genuss fängt bereits mit der Optik an: Helles, rötliches Bernstein sowie fingerbreit elfenbeinfarbener, feinporiger Schaum. Der Duft liefert Gewürznelke und Banane, aber auch Honigmelone, Aprikose und Feige. Die dunklen Beeren rieche ich jetzt nicht wirklich heraus.

Hefig, fruchtig und süß steigt das Franziskaner Royal ein und vor allem die Honigmelone dominiert das Bild. Ergänzt werden Noten von Orangenschale und Gewürznelke. Das Malzaroma ist süß, aber elegant. Der Körper bildet ein sehr ordentliches, fruchtiges Hefeweizen ab. Das Malzaroma driftet bisweilen sogar leicht ins Rauchige ab. Der etwas höhere Alkoholgehalt sorgt für einen stimmigen Eindruck. Systematisch steigert sich die Säure und mündet in einen lecker-fruchtigen Süß-Sauer-Cocktail mit dezenter Bitternote. Insgesamt liegt ein sehr süßer Charakter vor, doch Fruchtigkeit und Würzigkeit sorgen für ein gelungenes Repertoire.

Das Franziskaner Royal ist ziemlich bemerkenswert und eine klare Empfehlung. Wenn Franziskaner Weissbier, dann dieses hier!

Bewertet am

90% Eines der Besten!

Avatar von Arne999

Kurzum : hier passt alles zusammen - stimmig, lecker, rund, nahezu perfekt!

Ausprobieren!

Bewertet am

81% Royal

Avatar von Biergroßmeister_Kevin

Optik: Tieforange und trüb. Der Schaum ist im großen und ganzen so wie er sein sollte.

Einstieg: Der Geruch ist bananig. Im Antrunk ist das Bier bananig, aber auch leicht aprikosig. Im Hintergrund sind dunkle Beeren zu erahnen.

Körper: Die Rezenz ist spritzig. Die Textur ist angenehm. Die Süffigkeit ist gut. Aromen auch.

Abgang: Leichte saure Zitrusaromen, aber auch leicht hopfig.

Fazit: Royales Weizen, gerne wieder.

Bewertet am

79% Fruchtiges, saures Weißbier

Avatar von deadparrot

Optisch überzeugt dieses "royale" Bier schon mal auf ganzer Linie: Ein sattes, strahlendes Orange liegt da stolz im Weißbierglas, gekrönt von imposantem Schaum. Der Duft ist hefeweißbiertypisch bananig, aber relativ verhalten.

Der Einstieg schafft die perfekte Balance aus den beiden Standard-Weißbier-Aromen Banane und Nelke und ist dabei angenehm fein rezent. Aber auch andere fruchtige Aromen sind da deutlich präsent: Mango z.B., auch Honigmelone und Pfirsich. Im Körper tut sich eine angenehme Säure auf, die gut zum fruchtigen Charakter passt und sich überhaupt nicht aufdrängt, sondern ganz im Dienste der Obstaromen steht. Dabei bleibt das Bier herrlich würzig und dank viel feinporiger Kohlensäure auch ordentlich spritzig.

Einzig der Abgang dürfte für meinen Geschmack hopfenbetonter sein, aber das ist eine Frage persönlicher Präferenz und kein Qualitätsurteil. Dieses Weißbier gefällt mir richtig gut. Es ist insgesamt aromaintensiv, aber trotzdem schön rund und süffig. Der Alkohol, von dem es mit 6 % etwas mehr als üblich gibt, ist gut eingebunden und fällt überhaupt nicht als störender Eigengeschmack auf. Ich empfehle dieses Bier weiter.

Bewertet am

83% ein tolles Weizenbier

Avatar von Daniel McSherman

Etwas dunkler als bernsteinfarben kommt das Bier daher. Geschmacklich ziemlich fruchtig (Banane, Trockenfrüchte) und mit starker Malznote, aber nicht zu süß. Sehr ausgewogen und stimmig. Ein tolles Weizen!

Bewertet am

85% Mal was anderes

Avatar von bleppo

Schön bersteinfarben mit einer üppigen Krone kommt es daher, das Royale. Der Geruch ist fruchtig (erinnert an Babybrei) und auch ein wenig hopfig. Der Antrunk ist dann auch fruchtig und malzig. Auch gefällt mir die passende Spritzigkeit. Ich schmecke hauptsächlich die Banane, wobei nach hinten raus noch etwas Säuerliches durchkommt. Zum Abgang schwingt dann eine schön würzige Herbe mit. Fazit: Gut gemacht Franziskaner - könnte man öfter trinken :)

Bewertet am

83% Überzeugend anders

Avatar von FBier

Das Bier ist orange bis kupferfarben. Es riecht stark nach Banane, aber dezent auch noch anderen Früchten, wie Birne und Pfirsich. Der Geschmack ist dann erstaunlich kräftig. Klar gibt es eine starke Bananennote, die geht aber schon ins Überreife, dazu gesellt sich ein würziger Getreidegeschmack und im Abgang eine für ein Weißbier überraschende Bittere. Dazwischen schimmern immer wieder kräftige Malznoten durch. All diese Geschmäcker sind erstaunlich gut ausgewogen. Das Bier erinnert mich durch seine durchaus spür- und dezent sogar schmeckbare Alkoholnote fast ein wenig an einen Weizenbock. Trotzdem bleibt es recht süffig. Originell und überzeugend!

Bewertet am

83% Royales Bier

Avatar von LordAltbier

Im Glas eine schöne fast schon bernsteinfarbende Farbe. Auf dem Etikett werden mir einige Aromen versprochen z.B. Banane, Honigmelone, Schwarze Beeren & Feige, beim öffnen der Flasche riecht man schon diese Aromen, aus dem Glas riecht man noch mehr herraus. Es richt wie ein Obstladen, herrlich. Der Antrunk ist typisch Hefeweizen, im Abgang entfallten sich dann ein süßes Honigmelonen Aroma, Feige ist auch deutlich erkennbar. Fazit: Ein wirklich royales "königliches" Bier, schmeckt super! Die Fruchtaromen sind der Wahnsinn, bin sehr begeistert! Die Flasche sieht auch nicht schlecht aus, hat schon was royales!

Bewertet am

88% Rezension zum Franziskaner Royal Jahrgangsweißbier Edition 2

Avatar von Bastus

Mit der zweiten Edition ist Franziskaner ein Weltklasse Weizen gelungen, im Gegensatz zu der ersten die ein Schuss in den offen war. Voller aromatischer Malzkörper mit tiefen Fruchtaromen und gut abgestimmten Hopfen.Es ist vielfältiger und reichhaltiger als andere Weissbiere und weiss absolut zu begeistern. Ein muss für Weissbiertrinker!

Bewertet am

83% Rezension zum Franziskaner Royal Jahrgangsweißbier Edition 2

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist ein schönes dunkles Orange mit starker Trübung. Gekrönt wird es von einem Gebirge aus dichtem, cremigem und sehr stabilem Schaum. Der Geruch ist hefig, röstmalzig und fruchtig nach Banane und Mango. Der Antrunk wird vom vollen Malzkörper dominiert, der am Gaumen schöne Bitternoten aber auch leicht säuerliche Aromen spüren lässt. Die Rezenz ist angenehm, der Körper sehr rund, für meinen Geschmack etwas zu rund, nämlich völlig ohne geschmackliche Ecken und Kanten. Das einzige was hervorsticht sind die starken alkoholischen Aromen. Der Nachtrunk ist leicht säuerlich, rund und süffig. Am Ende sind ganz leichte Hopfennoten spürbar. Fazit: ein schöner voller Körper, schließlich ist es fast ein Bock, so mag ich Weißbier. Aus diesem Körper hätte man noch mehr Geschmacksvariationen herausholen können und müssen.

Bewertet am