Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-11°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 12 Benutzer

Bewertet mit 82% von 100% basierend auf 19 Bewertungen und 15 Rezensionen

Das Bier Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale wird hier als Produktbild gezeigt.
  • Bier des Monats 09/2012
    #5891

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    82%
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 19 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    80%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    100% Avatar von jolissimo
    99% Avatar von Bier-Klaus
    94% Avatar von Martin Freitag
    93% Avatar von Kaddy
    88% Avatar von Barrracuda
    88% Avatar von MrGekko
    84% Avatar von Robert
    84% Avatar von ren1529
    83% Avatar von Tobieras
    83% Avatar von Daniel McSherman
    83% Avatar von Beerkeeper
    82% Avatar von Micha
    81% Avatar von Dirk
    78% Avatar von JeversZeuge
    78% Avatar von tonne
    76% Avatar von Florian
    72% Avatar von mysland
    61% Avatar von Johannes
    57% Avatar von Peter E.

    80% Redaktionsbewertung

    Avatar von der Redaktion

    Fruchtbombenalarm! Das Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale ist im Anflug auf die Geschmacksnerven!

    Während die Fruchtbombe aus Bayern träge Richtung Zunge fällt, wirkt sie in ihrem fahlen Hellbraun und Orange noch nicht großartig gefährlich. Doch kurz vor dem Auftreffen riecht man es dann: Eine bunte Mixtur aus Mango, Mandarine, Orange und Tropenfruchtgummis, alles zermatscht und in eine 0,5-Literbombe gefüllt. Ein herber Hauch von Zitrusschalen weht heran, und auch eine kalte Frische. Hatte der Fruchtbomber etwa auch Mangoeis geladen?

    Beim Einschlag werden die Rezeptoren dann an keiner Stelle verschont. Frucht, Frucht, Frucht. Erstaunlicherweise ist die Süße keineswegs so spitz wie erwartet, stattdessen gibt es schon früh eine herbe Welle, die schön mit den fruchtigen und malzigen Noten harmoniert.

    Doch was ist das? Kaum ist die erste Fruchtschockwelle überstanden, entpuppt sich das vermeintliche Schwergewicht als frisches Früchtchen! Der Körper ist sehr schlank und leicht. Zwar schwimmen die Fruchtaromen dennoch angenehm auf seiner Oberfläche, im Abgang aber wirkt das Bier ein wenig wässrig. Die fehlende Malzsprengkraft lässt die Säure stärker in den Vordergrund treten, ansonsten bleibt am Ende nichts als ein ausgetrockneter Gaumen zurück, der nach dem nächsten Schluck lechzt.

    Man merke:

    Ne hübsche Flasche Trucht’linger schmeckt als frischer Fruchtbringer.

    (Wer diesen Satz nach fünf Camba Bavaria Pale Ales noch schnell zehnmal hintereinander sagen kann, ohne sich zu versprechen, hat sich das Sechste redlich verdient.)

    Bewertet am

    83% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Daniel McSherman

    Gold- bis bernsteinfarben, leicht trüb mit weißem Schaum. Angenehm fruchtig: Zitrus, Ananas, Mango, leicht bitter. Aber auch malzig süß. Sehr ausgewogenes Pale Ale.

    Bewertet am

    83% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Beerkeeper

    Camba Bavaria Pale Ale 5,2% gehopft mit Simcoe...

    Etikett etwas rustikal, schlicht & typisch Camba, aber mir gefällt es.
    Schöner recht standhafter Schaum & im Glas schöne leuchtende Bernsteinfarbe mit minimalistischer Trübung. Gleich nach dem Öffnen sprangen mit exotisch-fruchtige Aromen in die Nase von Mango jedenfalls. Im Antrunk durchgehend zum Abgang dezent fruchtig & angenehm malzig. Nicht zu wässrig & mit recht ausgewogenem Körper. Der bittere meiner Meinung nach sehr angenehme Abgang sagt mir sehr zu! Also sehr gut gelungenes Pale Ale, wovon man ruhig auch 2 oder 3 trinken kann! Ich kann es mit gutem Gewissen empfehlen!

    Bewertet am

    84% Entdecke die Möglichkeiten

    Avatar von Robert

    Es ist Sommer, es ist heiß, es ist Biermeile 2012 in Berlin. Um mich herum verdichtet sich das Gedränge zu einer bierseelig wogenden Masse. Jetzt heißt es so langsam die Segel streichen, bevor das gemächliche Wogen in den Abendstunden in ein wildes Rauschen übergeht.
    Die bisherigen Zwischenstopps an verschiedenen Ständen brachten nur Altbekanntes ins Glas, doch in diesem Jahr arbeite ich mich mit einem bestimmten Ziel durchs Gewühl: Braukunst und Bierkultur.

    Wie eine kleine Genussinsel wirkt der Stand von Anton Dérer inmitten der übrigen Massenabfertigung. Hier gibt es nicht nur die spannendsten Bierkreationen der gesamten Meile, im Gegensatz zu den leicht gestressten Schnellzapfern an den übrigen Ständen, hat man hier auch noch Zeit für ein paar Minuten gepflegte Bierphilosophie.
    Auf die Frage was ich trinken möchte kann es ausnahmsweise mal nur eine Antwort geben: Camba Bavaria Pale Ale. Normalerweise lasse ich mir bei der Bierauswahl Zeit, aber diesem American Pale Ale eilt sein Ruf schon eine Weile voraus und die Sommerhitze vereinfacht die Entscheidung für etwas Frisches, Fruchtiges.
    Die produzierte Bügelverschlußflasche lässt mich kurz seufzen, die sauerstoffdurchlässigen Dichtungsgummis tragen nicht grad zur Haltbarkeit bei. Andererseits will so ein hopfengestopftes Bier ob der hohen Aromenflüchtlingsrate eh schnell getrunken werden.
    Also vorsichtig eingegossen um keine der Hefebröckchen aus dem Satz zu Tage zu fördern, die nicht nur die Optik, sondern auch den Biergenuss trüben können. Das Ergebnis im Glas: milchig, gelb-orange bis braun. Einen Schönheitswettbewerb wird das Camba so vielleicht nicht gewinnen, aber der herrlich tropische Duft der in die Nase strömt entschädigt allemal und am Ende soll es ja schmecken.
    Keine Filtration der Trubstoffe bedeutet dann letztlich auch keine Filtration der Aromen und meine Herren, was ist das für eine himmlische Wucht die dort auf den Gaumen schlägt?!
    Neben Mango, Orange und Mandarine wurde hier der komplette tropische Hopfenobstkorb in die Flasche gepresst. Dabei bleibt alles klar und schlank, eisig-glatt wird die Zunge umspült. Ein Hauch Zitrone und Zitronenschalenbitterkeit setzen gegen Ende des fantastischen Genusserlebnises einen Kontrast, der den Gaumen nach mehr verlangen lässt.

    Die Augen wieder geöffnet, stelle ich fest, dass ich immernoch auf der Biermeile bin und nicht durch einen Tropengarten wandle. Noch schnell ein paar Flaschen eingepackt und dann ab nach Hause, in der U-Bahn wird sicher schon gepöbelt. Doch schön zu sehen, dass das neue Bierbewusstsein sogar schon in die Biermeile sickert, wer hätte das für möglich gehalten?

    – Anmerkung: den Text habe ich im Februar 2013 verfasst, kurz darauf brachte die Brauerei das Pale Ale tatsächlich in einer 0,33l Flasche mit Kronkorken raus und ließ die angemeckerte Bügelverschlussflasche hinter sich.

    Bewertet am

    84% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von ren1529

    Die fruchtigen Aromen im Geruch sind leider etwas flüchtig. Ein harmonisches, mildes Pale Ale ohne größere Ecken und Kanten. Gemessen an den eher leichten Hopfennoten ist der Körper relativ dicht. Sehr lecker.

    Bewertet am

    88% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Barrracuda

    Mein erstes Camba Bavaria Bier. Jeder schreibt hier "Fruchtbombe" und auch ich kann nichts anderes dazu sagen. Es ist eines der besten Pale Ales, aus Deutschland hab ich derartige Biere eigentlich noch kaum getrunken. Wirklich leckerer Mix von Früchten und angenehme Malzkomposition mit frisch herbem Abgang der extrem Lust auf den nächsten Schluck macht. Superbier von dem ich mir bestimmt öfters eins holen werde.

    Bewertet am

    99% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Bier-Klaus

    Farbe hellgelb, Geruch fruchtig nach Zitrusnoten und hopfig. Rezenz schwach. Geile Fruchtaromen, auf die man sich einlassen muss.
    Die Bewertung gilt für die alten 0,5 Liter Schnappverschluss-Flaschen. Habe auch schon eine neuere 0,3 Liter probiert und finde das
    Bier komplett anders mit viel weniger fruchtigen Hopfenaromen. Muss man nochmal verkosten.

    Bewertet am

    61% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Johannes

    Ein absoluter Fruchtcicktail im Einstieg, Zitrus, Maracuja. Bannane, Ananas wirklich fabelhaft.
    Doch was kommt nun? Erst einmal gar nichts. Der Körper ist fast gar nicht vorhanden, man wird direkt zum Abgang gelotst, der leicht bitter ist.
    Das ist sehr interessant, aber nicht mein Geschmack.

    Bewertet am

    57% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Peter E.

    Schöne stabile Schaumbildung. Trübes Orange, wie es typisch für Pale Ale ist.
    Die Nase verrät eine deutliche Fruchtigkeit, insbesondere nach Mango. Leicht cremiges Mundgefühl und eine sehr dezente Perlage. Die Fruchtaromen sind nicht säuerlich, gehen eher in eine Erdbeer-Cremebonbon Richtung. Zunächst etwas irritierend.
    Die angenehm Bittere im Abgang bringt das Bier wieder in eine schöne Balance und passt zur Frucht. Nun wird nachgetrunken und das Bier entpuppt sich als sehr süffig. Etwas mehr Spritzigkeit könnte guttun.

    Bewertet am

    72% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von mysland

    Sehr schönes und leicht fruchtiges Pale Ale. Kaum bitter, dafür wahnsinnig süffig. Meiner Meinung nach etwas schwach im Körper. Da wäre mehr Kraft und Geschmack vorhanden sein. Aber dennoch sehr gelungen.

    Bewertet am

    93% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Kaddy

    Nicht nur sonnengelb, sondern auch sommerfrisch! Ich liebe es, weil es richtig gut nach Zitrone und Mango duftet und auch genau danach schmeckt. Durch die Zitrone und die geradlinige Bitterkeit im Abgang ist das Pale Ale nicht süß, klebrig oder schwer. Wirklich gut!

    Bewertet am

    88% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von MrGekko

    Ein besonderes Pale Ale aus der Camba!

    Ich denke beim Geruch immer an Maracuja, je wärmer das Bier wird, umso mehr duftet es fruchtig.

    Kühl getrunken ist es leicht herb und sehr erfrischend!

    Es ist mit keinem anderem Pale Ale zu vergleichen!

    Sehr süffig!
    Unbedingt Probieren!

    Bewertet am

    78% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von JeversZeuge

    # 3121
    ersma: wurde von diversen mittestern und mir zum highlight der berliner biermeile 2012 erklärt.
    orange-bernsteinfarben mit vernünftigem schaum.
    der geruch ist fruchtig, nach orange, grapefruit und kirsche.
    der antrunk ist sehr fruchtig, schmeckt wie obstsalat im glas. dazu süße töne. die mitte bringt bittere aromen mit, süße, frucht und eine gewisse malzigkeit, wobei die fruchtigen aromen aber den ton weiterhin angeben. der abgang ist süß-herb ausgewogen. auch hier noch sehr fruchtig mit den eingangs beschriebenen aromen von obstkorb.
    fazit: obstsalat zum trinken (smoothie?). das pale ale muss auch international keinen vergleich scheuen. unbedingt probierenswert.
    12,12,11,12,-,12 - 11,84 - 13/8/12

    Bewertet am

    94% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Martin Freitag

    Letzte Woche live vor Ort in der Camba verkostet: ganz wunderbares Bier. Blumig-fruchtig (Pfirsich, Mango), angenehm weicher Malzkörper. Alles in allem ein rundes, stimmiges Biererlebnis

    Bewertet am

    82% Rezension zum Camba Bavaria Truchtlaching Pale Ale

    Avatar von Micha

    Habe das Bier auf der Braubeviale verkosten dürfen.
    Schon beim Geruch machen sich starke Mango und Frucht-Noten breit die auch den Geschmack prägen. Die Bittere tritt hierbei in den Hintergrund, ist aber deutlich vorhanden. Ein sehr gutes, rundes und süffiges Bier!

    Bewertet am