Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Warburger Landbier

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#4232

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
60% Avatar von Schluckspecht
58% Avatar von LordAltbier

60% Weich, dünn und schal

Avatar von Schluckspecht

Frisch, süffig, rein soll es sein, das Warburger Landbier. Mit 5,0 % vol. Alkohol fühlt man es in die knubbelige 0,33-Liter-Flasche ab. Auch bei diesem Bier handelt es sich übrigens um ein Solarbier. Die Zutatenliste ist so kurz wie sie nur sein kann und der Energiegehalt liegt bei 42 kcal je 100 ml.

Wer auch immer hier "Dunkles" eingetragen hat: Das Landbier ist eher vom hellen Schlag! Altgolden, klar und kräftig sprudelnd steht es im Glas mitsamt einer opulenten, sahnigen, feinporigen Schaumkrone. Der stark zurückhaltende Duft zeigt getreidige Züge mit leichten Apfelnoten. Zwar weiß man nie so genau, was ein Landbier denn nun genau ist, aber das Warburger Landbier fügt sich gut in die Reihe ein, was man sich darunter vorstellen kann.

Sehr weich und klar zeigt sich der Antrunk - das Lob geht direkt schon mal an das verwendete Brauwasser. Geschmacklich zeigt sich nur wenig... etwas Malz mit milchschokoladigen Noten, dezenter Apfel... das war's! Danach lenkt das Landbier in eine metallische Note ein, die hier nun wirklich nicht reinpasst. Im Mund zeigt sich das Untergärige längst nicht so gut karbonisiert wie optisch - es wirkt etwas schal auf der Zunge. Geschmacklich entwickelt sich das Landbier leider nicht wirklich weiter. Es bleibt malzig, wässrig, leicht fruchtig und schwach gehopft mit grasig-kräuterigen Noten. Der Abgang macht zumindest nicht viel falsch.

Hier hatte ich mir wirklich mehr versprochen, zumal so manch anderes Bier der Brauerei durchaus etwas taugt. Der erste Schluck verkauft sich mit seiner frischen Reinheit noch sehr gut, geschmacklich wird aber wenig geboten. Das größte Lob gilt wirklich dem Brauwasser, während die schalen, metallischen Eindrücke wirklich nicht sein müssten. So wirkt das Warburger Landbier ziemlich unfertig auf mich. Es stimmt schon: Dieses Bier muss man sich nicht merken.

Bewertet am

Anzeige

58% Geht in Ordnung aber es gibt bessere Biere!

Avatar von LordAltbier

Ich hab diese Flasche von einem Biersommelier geschenkt bekommen, der einen Bierfachhandel in der Nähe betreibt. Ich soll sie testen und Ihm dann sagen wie es schmeckt, das mache Ich gerne! Der Antrunk dieses Bieres gestalltet sich leicht gehopft, der Abgang gestalltet sich (leider) etwas wässerig aber man schmeckt man hier eine schöne, weiche Malznote mit Karamellaroma raus. Fazit: Das Bier ist kein Spitzen-Bier, aber dennoch trinkbar, nur leider etwas wässerig, es gibt bessere aber auch schlechtere Biere. Dieses Bier besitzt keinen hohen Wiedererkennungswert!

Bewertet am