Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Thomas Becket Ambrée de Bourgogne

  • Typ Biér de Garde ~ strong Pale Ale
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-10°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 86% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#30925

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
86%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
86% Avatar von no.walis

86% miel pontique déguisé en circé de bourgogne

Avatar von no.walis

Bei dem Ambree de Bourgogne handelt es sich um ein Biére de Garde, ein obergäriges, unfiltriertes Starkbier, ähnlich den belgischen Pale Ales. Die zweite Gärung (Flaschengärung) erfolgt unter Zusatz von Yonne-Honig.
Bereits die Optik des Ambrees ist sirenenhaft; die Farbe von naturtrübem, leuchtenden Mandarinen-Bernstein; der Schaum ist reichlich, beige-cremig und sehr standfest. Die Nase erlebt eine Explosion von Aromen an der Grenze zur totalen Reizüberflutung: da gibt’s Vanille und Ahornsirup, Aprikosen, Veilchen, warmen Pinienwald.
Der eher flache, herb-würzige Einstieg täuscht über den wahren Charakter des Ambrees hinweg, aber das intensiv moussierende Mundgefühl verrät schon eine gewisse Lebhaftigkeit. Der Korpus ist wunderbar weich und vollmundig, und offenbart eine Vielzahl von Aromen: intensiv malzwürzig, blumig-süß, etwas fruchtig, etwas holzig - von allem was dabei. Den Honig kann man gut herausschmecken, er bleibt dabei aber unaufdringlich. Auch der Korpus ist ein Feuerwerk, da die Aromen sich aber nacheinander entfalten, überlagern sie sich nicht und überfordern den "Gaumen" nicht. Der Abgang ist prickelnd-warm, etwas alkoholisch, sehr aromaintensiv und ungewöhnlich langanhaltend.

Das Ambree de Bourgogne ist eine Circé: es verführt mit Zuckerbrot und Peitsche; trotz blumiger Süße verfügt es über eine deutliche Herbe und ist dabei extrem süffig. Die Vielfalt der Aromen ist beeindruckend, die Phasenentwicklung ein absolutes Erlebnis. Großartiger Göttertrank! Man sollte sich allerdings nicht allzu arg bezirzen lassen, denn dieses Bier hat trotz seines (für Ambreeverhältnisse) eher moderaten Alkoholgehaltes ordentlich Wumms! Mich jedenfalls hat´s ganz schön umgehauen. Das wäre es mir aber jederzeit wieder wert!!

Bewertet am

Anzeige