Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Simon Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 71% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#31897

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
71%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
78% Avatar von Schluckspecht
64% Avatar von goldblumpen

64% Fein süffig

Avatar von goldblumpen

Auch dies war ein Mitbringsel aus Luxemburg -ich habe leider vergessen von wem...
Es ist ein erfrischendes, spritziges Pils mit angenehmer Hopfenbittere. Kann sich auf jeden Fall mit den deutschen Pils messen.

Bewertet am

Anzeige

78% Klein, aber oho

Avatar von Schluckspecht

Bis vor kurzem wusste ich nicht einmal, dass es auch luxemburgisches Bier gibt, daher findet heute eine Premiere statt. Wirklich viele Information gibt die niedliche 25cl-Flasche auf den Etiketten nicht preis, nicht einmal der Alkoholgehalt steht drauf. So schlicht steht das Simon Pils auch im Glas: Goldgelb und filtriert, aber mit deutlich sichtbaren Schwebstoffen. Darüber zeigt sich eine ansprechende, weiße Schaumkrone, die mit akzeptabler Standfestigkeit erfreut.

Getreidiges Malz, Honig und etwas grasiger Hopfen prägen den Geruch. Malzig mit Honignoten, aber eben auch direkt schon hopfig herb bis bitter steigt das luxemburgische Pils ein. Das Wasser erscheint herrlich weich. So kommt das Simon Pils richtig gut in Fahrt. Erstaunlich ist auch, wie gut die Honigakzente und der schroffe Hopfen hier zueinander finden. Im knapp gehaltenen Abgang lässt sich eine deutliche, gar nicht einmal billig anmutende Hopfenbitterkeit spüren, die keinerlei Zweifel am Bierstil hinterlässt. Ein typisches, deutsches Fernsehbier finde ich wesentlich langweiliger.

Das Simon Pils ist zwar ordentlich süffig, doch wirkt es bei zügigem Genuss dann eben auch schnell wässrig. Eine feine Aromatik lässt sich andererseits nämlich nicht abstreiten. Dabei gibt sich das Simon Pils insgesamt zwar hopfenbetont, aber eben auch simpel ohne zuviel Tiefe - herrlich einfach und erfrischend! Mir gefällt das "knackige" Aroma, welches den richtigen "Biss" hat und die malzige Süße ansprechend kontrastiert. Es ist schön, mal wieder ein gutes Pils mit herbem Profil vor sich zu haben. Die kleine Flaschengröße garantiert frischen Genuss.

Bewertet am