Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Riezower Jubiläumsbier

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#34398

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
65% Avatar von Schluckspecht

65% Herbsäuerliches für Riesa

Avatar von Schluckspecht

Anlässlich der 900-Jahr-Feier der sächsischen Stadt Riesa im Jahre 2019 wurde ein Jubiläumsbier mit 4,8 % vol. Alkohol bei der Privatbrauerei Ernst Barre in Auftrag gegeben und in die brauereitypische 0,33-Liter-Bügelflasche abgefüllt, limitiert auf 900 Kästen. Im Stil wird ein Pilsener abgebildet, so ist es zumindest am Flaschenhals ablesbar (aber auch nur dort). Auch hier lese ich wie beim Barre Pilsener statt "Hopfen" leider nur "Hopfenauszüge". Der Name "Riezower" geht auf die erste urkundliche Erwähnung der Stadt zurück, als diese noch Riezowe genannt wurde. Wie ich finde, eine nette Idee...

Lichtes, blank filtriertes Strohgelb steht mit leichter Blässe und viel weißem Schaum im Glas, der die Optik stimmig abrundet. Im dezent säuerlichen Duft gibt es zarte, würzige Getreidigkeit, Heu und eine Idee Hopfengrasigkeit. Vielleicht handelt es sich hier auch direkt um das Barre Pilsener, denn der säuerlich-metallische Antrunk ist auch hier feststellbar. Dafür fehlt es nicht an Spritzigkeit. Auf schlanker, würziger Malzbasis machen sich neben dezent schokoladig-nussigen und apfeligen Noten vor allem hopfenherbe Noten breit, die noch vor dem vollen Aufbau des Körpers den Geschmack entscheidend bestimmen. Ein wirklich schlanker, herber Kollege... Dies wird vor allem im wiederum recht säuerlichen Abgang klar, der eher auf Charakter als auf hohe Qualität oder gar Perfektion besonderen Wert legt. Mit dieser nachhängenden, reichlich vorhandenen Bitterkeit gibt es am Bierstil dann auch nicht den geringsten Zweifel. Vielleicht ist das Riezower Jubiläumsbier nicht identisch mit dem Barre Pilsener, es besitzt aber zumindest eine deutliche Ähnlichkeit.

Bewertet am

Anzeige