Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Platan 11

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 57% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 1 Rezension

#4820

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
57%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von MichaelF
63% Avatar von Schluckspecht
38% Avatar von goldblumpen

63% Guter böhmischer Standard - ein ausgeglichener Allrounder

Avatar von Schluckspecht

Das Platan 11% Světlý Ležák kommt aktuell mit 4,6 % vol. Alkohol daher und präsentiert eine orange-golden leuchtende Farbe mit sehr lebendiger, grober Kohlensäure. Der gemischtporige Schaum zeigt sich mittelmäßig stabil. Die böhmische Herkunft unterstreicht der malzbetonte Duft mit kräftigen Karamell- und Honignoten, der erdig-blumige Hopfen dient lediglich als Akzent.

Honigsüß und malzig legt das Platan 11% los, riskiert dezente Metalligkeit und gleitet gekonnt in eine trockene Hopfennote über. Den moderaten Stammwürzegehalt kann das "Jedenáct" durch seinen samtig-malzigen Körper gut überspielen, die böhmische Braugerste und das weiche Wasser zollen ihren Tribut. Eine trockene Hopfenherbe sorgt für einen angenehmen Kontrast zur beständigen Malzsüße. Mit blumigem oder fruchtig-verspieltem Aroma hält sich der Hopfen allerdings stark zurück, eher werden grasige und erdige Noten hervorgehoben. Würzig und recht bitter schließt das Platan 11% mit brotigen Noten ab. Da fehlt noch ein wenig der letzte Schliff, aber lieber habe ich es so als eine charakterlose Suppe.

Einen wirklich üblen Eindruck hinterlässt das Standardbier der Pivovar Protivín bei mir nicht - billig, muffig oder ungenießbar ist es keineswegs. Ich bewerte es als guten tschechischen Standard, den man überall und jederzeit zu Gemüte führen kann, wenn es danach behagt und man auf süß-süffige Biere steht. Das Arrangement und die einzelnen Zutaten repräsentieren den typisch-böhmischen Charakter. Es wirkt bisweilen auch einen Hauch alkoholischer und kräftiger, als es eigentlich ist. Auch das ist charakterzeichnend. Wer es in einem tschechischen Lokal bestellt, hat ein sehr gutes Pairing zur landesüblichen Speise.

Bewertet am

Anzeige