Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hoppen un Molt Pale Ale

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10°C
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 92% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#36923

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
92%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
92% Avatar von Westfale

92% Ein fantastisches Pale Ale!

Avatar von Westfale

Urlaubs-Bier Nr. 3

Die doofe Corona-Pandemie bringt es mit sich, dass man vermehrt Urlaub in Deutschland macht oder machen muss. Schon im letzten Jahr war ich in Warnemünde. Dieser mondäne Stadtteil von Rostock hat einiges zu bieten. Sehenswert ist die Stadtkirche von Warnemünde, aber auch der Leuchtturm mit dem sogenannten Teepott und die beiden Promenaden am Hafen und am Strand. Letztes Jahr ist mir auch schon der kleine Brauerei-Shop von Hoppen un Molt in der Alexandrinenstraße aufgefallen. Damals war nur die Leidenschaft für Bier noch nicht da, also habe ich mir dort auch kein Bier gekauft. Dieses Jahr ist das anders und zuerst habe ich nun also das Pale Ale von Hoppen un Molt verkostet.

Beim Einschenken bildet sich kaum Schaum, dennoch ziehen viele Kohlensäurebläschen nach oben. Das Bier ist naturtrüb und bernsteinfarben. Dann kommt der Geruch. Und ich muss sagen, der Duft dieses Bieres ist einfach fantastisch. Man riecht Schwarzen Tee und herbe Zitrone oder auch Limette. Außerdem riecht das Pale Ale frisch und insgesamt herb und leicht würzig. Der Geschmack ist ebenfalls frisch und fruchtig. Insgesamt ist er sehr ausgewogen. Man hat eine leichte Würze und wird an Schwarzen Tee mit Zitrone erinnert. Die Herbe ist sehr gut eingebunden und nicht von den Zitrusnoten loszulösen. Der Abgang ist etwas herber als der Mittelteil, setzt aber keine neuen Akzente. Er ist eine schöne Verlängerung des vorherigen Eindrucks und rundet so das Gesamtbild ab. Die Kohlensäure ist feinperlig und zugleich angenehm prickelnd.

Was soll man jetzt noch sagen? Allein schon wegen diesem Bier würde es sich lohnen, Warnemünde einmal einen Besuch abzustatten! Das Hoppen un Molt Pale Ale ist unfassbar süffig und dabei einfach unverwechselbar was den Geschmack angeht. Am meisten gefällt mir der unglaublich gute Geruch (Duft trifft es vielleicht eher). Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für dieses Bier. Sollte man auf jeden Fall probiert haben.

Bewertet am