Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Greizer Zwickl

  • Typ Untergärig, Zwickel/Kellerbier
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 58% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#30250

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
74% Avatar von Schluckspecht
54% Avatar von Jeuni
46% Avatar von Snareler

74% Gut umgesetztes Zwickl-Thema

Avatar von Schluckspecht

Mal sehen, was die Vereinsbrauerei Greiz so zu bieten hat. Das Greizer Zwickl kommt auf 4,9 % vol. Alkohol aus einer 0,5-Liter-Longneckflasche (zum vergleichsweise niedrigen Preis) und wurde neben Hopfen auch mit Hopfenextrakt gebraut. Obwohl es - der Name deutet es ja bereits an - unfiltriert ist, kann man Hefe in der Zutatenliste nicht entdecken. Im Glas zeigt sich ein helles Honiggold sowie eine inhomogene, wolkige Hefetrübung. Die weiße Schaumkrone steht zufriedenstellend.

Den Duft bestimmt in erster Linie die Hefe. Erst danach kommt helles Malz und blumig-erdiges Hopfenaroma. Auch den Antrunk hat die Hefe im Griff. Es schmeckt nach einem klassischen Zwickl bzw. Kellerbier. Das heißt, dass Malz und Hopfen eher zurückhaltend agieren, ohne aber komplett belanglos zu werden. Auch etwas Hopfenbitterkeit dringt schon lange vor dem süß-herben Abgang durch. Das finde ich soweit absolut stimmig und geschmacklich in Ordnung - meine Erwartungen werden getroffen. Der durchaus aromatische Körper erscheint leicht, aber nicht zu wässrig - Hefe ist eben genug vorhanden. Das Zwickl bietet gar eine gewisse Fruchtigkeit an, die in eine kräuterige Bitterkeit mündet. Die Süffigkeit ist nicht übel, die Spritzigkeit durch überdurchschnittlich viel Kohlensäure eher hoch. Der Säuregehalt kommt mir moderat vor, auch wenn sich die Säure zunehmend festsetzt. Gut eingebunden ist sie in jedem Fall.

Habe ich wirklich das gleiche Bier vor mir wie meine vorherigen Rezensenten? Ganz ehrlich: Da habe ich schon bedeutend langweiligere sowie schlechtere Zwickl getrunken. Das Greizer Zwickl lebt vorrangig von der Hefe - hier gilt es also auch, den Bodensatz aufzuschütteln. Der Charakter ist klassisch und frisch. Gut gefällt mir, dass auch der Hopfen nicht zu kurz kommt. Qualitativ besteht sicherlich noch Potenzial. Der Kontrast aus beinahe mastiger Süße und Hopfenbitterkeit fällt mir ebenfalls auf. Ich bereue es aber zumindest nicht, davon noch eine zweite Flasche zu haben...

Bewertet am

Anzeige

46% Was will man bei einem Greizer Bier auch erwarten?

Avatar von Snareler

Grüße gehen raus an den Bieralkoholiker unter mir!
Heute aus dem nicht so schönen Greiz das Zwickl Bier, welches ziemlich teuer war.

Eingeschenkt verbreitet das Greizer Zwickl einen hellen, hopfigen und leicht strohigen Geruch. Farblich eher trüber Apfelschorle zuzuordnen sieht das Gebräu zwar nicht komplett lecker aus, die Krone, welche wie ich schön dicht ist, bleibt aber beständig und bedeckt den Trunk, was für die Optik schon ein Plus auf der Plusliste bedeutet.
Im Antrunk eher schwach. Ein fruchtiger und beinah hefiger Geschmack ist zu erwarten. Von Hopfen fehlt aber so gut wie jede Spur. Der Malzanteil ist dagegen nicht schlecht.
Im Körper auch eher mild, allerdings ist jetzt auch der Hopfen bemerkbar. Der angenehm frisch-fruchtige Part ist auch noch da. Ansonsten ist der Korpus aber wenig beeindruckend.
Im Abgang ist der Spaß dann vorbei. Leider verbleibt nur der hopfige Part, während der Rest sich in einen unangenehmen Mix aus Süße und Bitterkeit verwandelt.
Schade. Das Bier hat gut angefangen, aber endet sehr unschön. Ist vlt persönlicher Geschmack, soll aber nicht unerwähnt bleiben.

Ist insgesamt sicher den Versuch wert, die Tatsache, dass es diesen Trunk nur in 0.33l Flaschen gibt, der Preis und die Qualität des Bieres machen es zumindest für mich eher unattraktiv

Bewertet am

54% Rezension zum Greizer Zwickl

Avatar von Jeuni

Das Bier sieht aus wie Abwaschwasser! Einstieg war ok. Der Körper eher dünn, doch der Abgang hat seine Stärken. Insgesamt ein 0815 Zwickl ohne Rafinesse.

Bewertet am