Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Crew Republic Greenhorn Wet Hop Beer Harvest 2019

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 86% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#35039

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
86%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
86% Avatar von Schluckspecht

86% Neues vom diesjährigen Hopfenfeld

Avatar von Schluckspecht

Das neue Hopfenjahr leitet sich ein, jetzt gibt es wieder frischen Hopfen! Direkt vom Hopfenfeld in den Braukessel kamen wie auch schon zuvor Herkulex, Relax und Mandarina (Bavaria). An der Rezeptur hat sich zu den letzten Greenhorn Wet Hop Beer offenbar nichts verändert: Geschüttet mit Pilsener, Münchner und Crystal Malz kommen wir auf 5,5 % vol. Alkohol.

Hellgolden und klar - trotz Hefe in der Zutatenliste - steht das Helle mit blütenweißem, sahnigem Schaum im Glas. Ordentlich, keine Frage. Der Geruch fällt mildwürzig und dezent aus mit enem Hauch an Mandarina und Grasigkeit. Gut, aber unspektakulär. Der Antrunk fällt dafür umso besser aus: Klar mit leichter Malzsüße, Karamell und diesem feinen Anflug von grasig-blumig-citrusfruchtiger Hopfigkeit legt das Greenhorn des Jahrgangs 2019 los. Auf dem gar nicht einmal so schlanken Körper breiten sich frische Hopfennoten aus. Aber das habe ich vom 2017er Jahrgang irgendwie intensiver und knackiger in Erinnerung. Gut, aber mutlos - da fehlt noch der letzte Biss. Das bleibt auch mein Eindruck vom hopfenherben Abgang, der mit kräuterigen Noten spielt. Aromatisch scheint der Hopfen hier aber nicht das beste Los gezogen zu haben. Oder der Körper ist eine Spur zu süß.

Wenn man das Greenhorn Harvest 2019 nur für sich betrachtet, kann indes von Enttäuschung keine Rede sein. Das Helle hat schon ordentlich Hopfigkeit. Ich weiß allerdings, dass das Harvest 2017 spektakulärer war. Immerhin erkennt man ein wenig die würzige Frische der frisch gepflückten Hopfendolden. Das hat schon was...

Bewertet am

Anzeige