Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Anchor California Lager

  • Typ Untergärig, Lager, Helles
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 71% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#24041

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
71%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
74% Avatar von dreizack
73% Avatar von LordAltbier
72% Avatar von goldblumpen
66% Avatar von Ernesto

72% Ein Bier mit Geschichte

Avatar von goldblumpen

Ein Bier nach historischem Rezept aus der Zeit vor der Prohibition.
Meines fand ich in der Ecke in einem Wiener bottleshop, wo abgelaufenes BIer zum halben Preis abverkauft wurde. Eine andere Flasche aus dem Bereich schüttete ich vorher gerade in den Abfluss, weil es wirklich hinüber war. Da brauchte ich dieses danach zur Beruhigung.
Also wie ein klassisches Lager schmeckt es einmal nicht. Es hat eine deutliche bittere Hopfennote und ein paar herbe Töne, die auf dem Malzkörper fußen. Ein durchaus interessantes Bier, das vielleicht nicht perfekt ist, aber gut den Schritt zwischen einfachen Lager und hopfig-aromatischen Craftbier schafft.

Bewertet am

Anzeige

74% Das Pre-Prohibition Lager von Anchor

Avatar von dreizack

Das California Lager von Anchor ist ein Pre-Prohibition Lager, also ein historischer Stil, wie er in den USA zu Zeiten vor der Prohibition gebraut wurde. 60 Jahre lang wurden solche Biere in den USa nicht gebraut, bevor der Stil in den frühen 1990er Jahren von Heimbrauern reaktiviert bzw. wiederentdeckt wurde.

Tiefgoldenes, glanzklares Bier mit einer weißen, mittelgroßen Schaumkrone, die über recht gute Haltbarkeit verfügt. Geruch- und geschmacklich sind die Unterschiede zu deutschen Pilsnern, wie wir sie heute kennen, nicht allzu gravierend. Die historischen Lagers, so auch dieser Sud von Anchor, sind einen Tick knackiger und frischer, vor allem aber ein gutes Stück bitterer. Eine leichte getreidige Süße schwingt mit; das Bier ist enorm trocken. Die Aromen werden etwas weiter ausgereizt als in den modernen Pilsner-Varianten. Anchor verwendet ausschließlich amerikanischen Cluster-Hopfen, es ist also quasi ein Single-Hop-Bier. Das Bier hat ein herrlich cremiges Mundgefühl, die Getreidigkeit ist ausgeprägt. Daneben spielen Mais sowie dezent florale und fruchtige Noten eine merkliche Rolle. Ein schönes Malzflavour hat es auch. Ein knackiges, herbes, gutes Lager.

Bewertet am

73% Schmeckt gut!

Avatar von LordAltbier

Zuerst einmal muss ich die wirklich sehr schöne Flaschenform und das sehr schön gestaltete Etikett loben, beides sieht echt klasse aus.
Der Antrunk ist zunächst recht würzig, fein-herb und gut gehopft aber nicht bitter - das ganze kommt sehr spritzig daher. Der Mittelteil hat eine weiche Malz-Note und es ist spritziger Hopfen erkennbar. Der Abgang ist wieder recht würzig, diese würzige Note ist aber milder als im Antrunk was wohl auch an dem weichem Malz liegt welches man im Hintergrund erkennt - es ist wieder sehr spritzig. Zum Ende hin erkennt man eine leichte Bitter-Note welche das Bier gut abrundet. Fazit: Spritziges, hopfiges, würziges und vor allem süffiges Bier. Schmeckt gut, Gerne Wieder!

Bewertet am