Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauhaus Nittenau / Inspirationsbräu Hulk

  • Typ
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze 14.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#28702

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Bier-Klaus
79% Avatar von LordAltbier

79% Schmeckt!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig und angenehm säuerlich mit einem schönem Hopfenaroma, Noten von Citrusfrüchten und von Feige sind erkennbar. Der Mittelteil ist fast genauso wie der Antrunk, nur noch spritziger. Der Abgang ist schön hopfig und angenehm bitter, Noten von Kräutern, Mandarine und auch von Citrus-Früchten erkennt man. Fazit: Ein spritziges, süffiges Bier ohne das es lasch ist. Schmeckt richtig gut.

Bewertet am

83% Rezension zum Brauhaus Nittenau / Inspirationsbräu Hulk

Avatar von Bier-Klaus

Der HULK! Was für ein kompliziertes Bier! Ein Kollaborations-Sud zwischen dem Inspirationsbräu in Esslingen und dem Brauhaus Nittenau. Dann geht es weiter, der Hulk soll eine hopfengestopfte Lager-Kellerweisse sein. Also Weizenmalz ist dabei aber die Hefe ist untergärig, deshalb ist der Bierstil Lager. Gehopft wurde mit Mandarina, Cascade und Perle, damit wurden 40 IBU erzielt. Auf der Vorderseite des Etiketts steht noch "Nassgehopft".

So, alle Infos sind klar, zum Bier:
Die Farbe ist Bernstein und schön opalisierend. Die große zerklüftete Blume reduziert sich schnell auf eine feine sahnige Restblume. In der Nase wunderbarer Zitrushopfen, erinnert an Mandarine. Der erste Schluck erinnert dann tatsächlich an ein Weissbier und zwar an ein kaltgehopftes. Der Weizengeschmack ist eindeutig, dazu kommt eine Hopfung, die jedem Pils zur Ehre gereichen würde und einen frisch-fruchtigen Zitrusgeschmack bringt. Der Körper ist weich aber etwas dünn. Der Hopfennachhall hält lange an. Ein wunderbar gehopftes und ausserordentlich süffiges Weizen-Lager.

Bewertet am