Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Schönbuch Ur-Edel

  • Typ
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.85%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 2 Rezensionen

#8534

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
73% Avatar von denbar
73% Avatar von fraba
60% Avatar von cupra
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum Schönbuch Ur-Edel

Avatar von Bier-Klaus

Unter der ordentlichen feinporigen Blume glänzt das goldgelbe Bier. In der Nase blumig und frisch, folgt ein angenehm rezenter und mittel vollmundiger Antrunk. Im Durchgang schmeckt das Bier leicht malzig aber sehr sehr dünn. Das macht sich besonders im Abgang bemerkbar, wo eine unrunde und geringe Hopfung dazukommt.

Bewertet am

60% Leider ein Blender

Avatar von cupra

Als ich dieses Bier im Urlaub gekauft habe, habe ich nur schnell eingepackt.
Die auf dem Ur-Edel Etikett ausgepriesene "Braumanufaktur" hat mich als Freund von kleinen regionalen Bieren sofort angesprochen.
Genauer betrachtet wurde ich zu Hause stutzig, als nur Hopfenextrakt ausgewiesen war und kein Hopfen.
Unter Manufaktur hatte ich mir doch etwas anderes vorgestellt.
Geschmacklich ist das Ur-Edel nciht schlecht, aber nichts Besonderes. Insgesamt etwas dünn.
Unter einem Vollbier hatte ich mir mehr Geschmack vorgestellt.
Helles goldgelb, cremig weißer Schaum. Geruch feinwürzig mit leicht störendem säuerlichen Beigeschack.
Antrunk spritzig, feinwürzig. Mir persönlich etwas viel trockene Säure im Hintergrund. Der Körper ist schlank.
Im Abgang leicht fruchtig, dezente Bitterkeit. Leider fehlt es an Hopfenaroma.
Dafür dass nur Hopfenextrakt drin ist ganz OK, allerdings ist dieses Bier insgesamt ein Blender.

Bewertet am