Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Perger Öko Zwickl Bier

  • Typ Untergärig, Zwickel
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#20958

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Hobbytester
63% Avatar von Bier-Klaus

63% Rezension zum Perger Öko Zwickl Bier

Avatar von Bier-Klaus

Das Zwickl hat eine hellgelbe und leicht trübe Farbe mit einer feinporigen Blume. Der Geruch ist sehr getreidig, das mag ich schon mal nicht gerne.
Im Antrunk ist es mittel vollmundig und angenehm rezent, der folgende Geschmack ist sehr getreidig, man könnte auch sagen kernig, dann hopfig bitter, dann stark hopfig.
Neben der Hopfenbittere prickelt der Nachtrunk leicht säuerlich.

Bewertet am

Anzeige

83% Keine Spur von Öko-Mief

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht schön würzig, dabei sind pikante Hopfen-, Malz- und Hefeanteile. Der Antrunk ist schon ungewöhnlich ausdrucksstark. Ich bin begeistert, hier kein miefiges Ökobier zu trinken, das bis auf gute Intentionen bei der Herstellung nichts zu bieten hat. Gleich am Anfang stellt man hier klar, dass ein vollwertiger Kandidat vorliegt, der die mir so sympathische pikante braustilbedingte Note glaubhaft wie schon lang kein anderes Zwickl mehr zum Thema macht. Damit habe ich echt nicht gerechnet!
Im Abgang lässt dieses schöne Bier kein bisschen in Bezug auf sein Aroma nach, geschmacklich verfestigt sich ein fast schon ein wenig salzig wirkender, leicht scharfer Eindruck. Das ist kernig, das hat wirklich Biss! Der Körper ist dabei noch nicht einmal eine Grundlage ausgedehnter Geschmacksassoziationsspiele. Die Komponenten dieser Zusammensetzung sind recht simpel, aber extrem wirkungsvoll. Man nehme Zitrusnoten als Frischespender, stimme sie mit brotigen Malz- und Getreidenoten ab und lege über alles eine kräuterhafte, leicht grasige Hopfennote, dabei achte man auf die Harmonie der Komponenten untereinander, was hier gut gelingt. Heraus kommt ein bissiges Vorbild in puncto Vollmundigkeit, ein weicheres Mundgefühl wäre aber schön. Trübgelbe Farbe trifft auf nicht allzu lang anhaltenden Schaum. Das Bier ist sehr süffig. Die Bitterkeit gefällt mir gut. Es gibt genug Kohlensäure.

Fazit: Mit diesem Zwickl zeigen die Brauer von Rother Bräu nicht nur, dass sie ihr Handwerk verstehen, es darf getrost als eines der besseren Zwicklbiere, die ich bisher getrunken habe, gelten und macht einfach Spaß!

Bewertet am