Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Edge Padrino

  • Typ Obergärig, Porter
  • Alkohol 6.9% vol.
  • Stammwürze 17%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7-12°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 90% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#24535

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
90%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
90% Avatar von dreizack

90% Tolles Baltic Porter aus Spanien

Avatar von dreizack

Seit 2013 brauen zwei gestrandete Amerikaner unter dem Namen Edge Brewing in Barcelona Craft Beer. Seither fliegen ihnen die Herzen der Bier-Affiniciados förmlich zu (u.a. Beste neue Brauerei bei Ratebeer etc. pp.). Nicht weniger als 18 Bierkreationen sind in dieser kurzen Zeit bereits entstanden. Mein erstes Edge-Bier ist das Padrino, ein Baltic Porter mit 6,9 Umdrehungen und vergleichsweise schlanken 38 IBU. Sechs verschiedene Malzsorten kommen zum Einsatz; hopfenseitig hat man sich lediglich des mächtigen Zeus bedient, der in einem Porter eher ungewöhnlich anmutet.

Das Flaschenlabel im Comic-Stil ist schon mal sehr hübsch, zudem wartet es mit zahlreichen Informationen auf. Vorbildlich.

Ins Glas fließt ein sehr, sehr dunkelbraunes Bier auf dem sich eine monumentale hellbraune, feinporig-cremige Schaumkrone aufbaut, die sich minutenlang weigert kleiner zu werden. Ein sensationeller optischer Eindruck. Irgendwann gibt die Blume den Gesetzen der Natur nach. Dabei expoldieren die Mikrobläschen förmlich und erzeugen einen luftig-fluffigen, grobporigen Schaum, dessen Überreste dauerhaft auf der Innenseite des Glases haften bleiben.

Der Duft ist mild, von angenehmer Zurückhaltung. Röstig, schokoladig, riechbarer Alkohol. Außerdem etwas Kaffee und eine irgendwie "saftige" Nussigkeit (die dann geschmacklich aber keine Rolle mehr spielt).

Der Antrunk überrascht mit einer Bitterkeit, die ich ohne die Info von Flaschenetikett auf deutlich mehr als 38 IBU eingeschätzt hätte. Im weiteren Trinkverlauf relativiert sich diese Wahrnehmung jedoch. Die Aromen kommen in Fahrt, als da wären: Schokolade (intensiv), Vanille, etwas Kaffee, viel Röstmalz, ein Hauch von dunklen Beeren, Lakritz. Im Grunde die üblichen Verdächtigen. Doch finden die Wahl-Spanier eine wunderbare Balance zwischen den Eckpfeilern aus röstiger Malzigkeit, dunkler Süße und hopfiger Bitterkeit, die hintergründig jederzeit klar wahrnehmbar ist. Wirklich schön gemacht. Weiche Karbonisierung. Trocken. Cremiges Mundgefühl, nicht ölig.

Langer Abgang mit einer Steigerung aller Aromen. Minimal rauchig im Nachhall. Ein wirklich feines Porter.

Bewertet am