Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Distelhäuser Festbier

  • Typ Untergärig, Märzen/Festbier
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze 13.45%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Dunkles Karamelmalz
    #3180

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    61%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen
    80% Avatar von gerdez
    73% Avatar von Brini
    31% Avatar von SoD85

    31% Haben die anderen Rezensenten ein anderes Bier getrunken?

    Avatar von SoD85

    Auf unserem Dorffest wird seit Jahren Distelhäuser Festbier ausgeschenkt. Und seit Jahren ärgere ich mich darüber. Das Bier schmeckt sehr aromatisch, doch leider ist dieses Aroma sehr unangenehm. Es ist voll, malzig und zudem herb. Die ganze Komposition ist unausgewogen und überfrachtet. Zudem hat es einen unangenehmen, sehr bitteren Nachgeschmack. Ein Grund selbst für mich als Biertrinker auf dem Dorffest auf Wein umzusteigen.

    Bewertet am

    73% Rezension zum Distelhäuser Festbier

    Avatar von Brini

    süßes Honigaroma in der Nase das sich im breiten ausgewogenen Körper wiederfindet

    Bewertet am

    80% Rezension zum Distelhäuser Festbier

    Avatar von gerdez

    Obwohl mit einem herrlichen Körper ausgestattet kann dieses Festbier leider nicht glänzen. Geruch und Antrunk sind süßlich (Honig) mit feiner Malz- und etwas zu präsenter Hefenote. Wie erwähnt ist der Körper dann wirklich gut - herrlich weich und angenehm. Doch der Abgang ist dann leider zu alkoholisch und gleichzeitig unmotiviert bitter, dass es einfach nicht ins Bild passt. Dazu kommt weiterhin eine ausgeprägte Hefenote, die ebenfalls etwas störend wirkt.

    Bewertet am