Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Dachsenfranz Dunkel

  • Typ Obergärig, Dunkles
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#18509

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
90% Avatar von Dunkel-Fhyrst
83% Avatar von Bier-Klaus
82% Avatar von Hobbytester

83% Rezension zum Dachsenfranz Dunkel

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist ein rötliches kastanienbraun, die Blume klein und fein. In der Nase dezente Aromen von dunklem Malz.

Der Antrunk beginnt schlank, was bei den 4,8% nicht wirklich verwundert. Die Rezenz ist eher stark für ein dunkles Bier. Der Geschmack bietet sehr schöne Noten von dunklem und geröstetem Malz und dunkler Schokolade. Es hat wenig Restsüße aber doch genug, um nicht in's stoutig-wässrige abzudriften. Der Nachtrunk ist sehr wenig gehopft. Je mehr ich davon trinke, umso besser schmeckt es mir.

Der Trinkfluß ist enorm. Ein super Dunkles!

Bewertet am

82% Feine Malzung, schlanker Körper

Avatar von Hobbytester

Das Dunkle riecht schön malzig, der Antrunk ist süß und leicht herb. Der Abgang gefällt, weil man die wunderbar feine Röstung bemerkt, sie erinnert ein wenig an Kaffee und dunkle Schokolade, dann kommt der Geschmack, der auf beeindruckende Weise verdeutlicht wie angenehm pikant sehr lang gedarrte Gerste schmecken kann! Es bleibt ein angenehmes Zusammenspiel aus pikanter, fast salziger Säure und Bitterkeit, an der auch Hopfenimpulse, wenn auch sehr zurückhaltend, beteiligt sind. Selten habe ich ein Dunkles erlebt, dessen Körper so schlank daher kommt und dessen Würze zwar intensiv ist, aber einen gar nicht so vordergründigen Auftritt hat. Das Bier wirkt sehr leicht ohne langweilig oder auch nur im Ansatz wässrig zu sein. Die zahlreichen Geschmacksmomente sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Vollmundig ist es auch. Schöne dunkelrote Farbe erfreut das Auge, Schaum ist nicht lange vorhanden. Das Dachsenfranz Dunkel ist sehr süffig. Die Bitterkeit ist gut ausgeprägt. Es hat genug Kohlensäure.

Fazit: Mit so einem überzeugenden Dunklen hätte ich nicht gerechnet, es kommt aus Baden-Württemberg und ist bayerischer als so manches bayerische Dunkle, seine Komplexität und Harmonie überzeugen mich sehr.

Bewertet am