Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bischoff Winterbock

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze 18%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#2587

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von WeinArte
45% Avatar von madscientist79

73% Rezension zum Bischoff Winterbock

Avatar von Bier-Klaus

Farbe dunkelbraun. Im Geruch leicht malzig.

Der Antrunk hat eine optimale Rezenz und einen schlanken Körper.
Es sind deutliche Röstaromen und Schokolade zu schmecken, erst im Nachtrunk kommen leicht süße Karamellaromen zum Vorschein.

Guter Bock!

Bewertet am

45% Rezension zum Bischoff Winterbock

Avatar von madscientist79

Dunkelbrauner bis schwarzer Doppelbock mit wenig bräunlichem Schaum. Klebrig-süßer Duft mit Anklängen von dunklem Malz aber auch einer störenden Note von überreifem Obst im Gärprozeß. Im Antrunk zunächst unauffällig, dann plötzlich sehr alkoholisch, sozusagen sprittig. Wie ein Schwarzbier mit nem Korn drin. Der Körper ist recht schwer, aber nicht ganz stimmig. Auch im Abgang zunächst alkoholdominiert, dann etwas Malz und Bitterstoffe.
Dieses Bier scheckt mir gar nicht, wobei ich fairerweise sagen muß, dass es mit Annäherung an Zimmertemperatur etwas von seiner Sprittigkeit verliert. Ein Genuß ist es aber auch dann noch nicht.

Bewertet am

73% Rezension zum Bischoff Winterbock

Avatar von WeinArte

Der Winterbock kommt im Glas "colafarben" daher, seine schöne leicht bräunliche Schaumkrone ist leider sehr schnelllebig. An der Nase finden sich dezente Malztöne. Der Antrunk ist fest, am Gaumen dominieren Röstaromen mit einer verhaltenen malzigen Süße. Der Abgang ist angenehm herb und schön lang. Ein ausgewogener Bock, dem es vielleicht etwas an Würze fehlt.

Bewertet am