Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Belhaven Black Scottish Stout

  • Typ Obergärig, Stout
  • Alkohol 4.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 74% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 4 Rezensionen

#10307

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
74%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
81% Avatar von Florian
80% Avatar von Hobbytester
78% Avatar von Puck
78% Avatar von Daniel McSherman
75% Avatar von Robb
63% Avatar von ren1529
61% Avatar von lancelot

61% Etwas zu viel gewollt

Avatar von lancelot

Grundsätzlich halte ich die Brauerei "Belhaven" für überbewertet. Das Preis/Leistungsverhältnis entspricht nicht annähernd der zu erwartenden Qualität. Scottish Stout bestätigt den Eindruck erneut. Es ist ein gutes Bier, mit malziger Note und leicht bitterem Aroma. Die Farbe ist dunkel und klar im Glas. Der Geruch ist anregend mit süssem Duft. Aber alles "normal" und für den Preis gibt es inzwischen viel bessere Stouts.

Bewertet am

78% Rezension zum Belhaven Black Scottish Stout

Avatar von Puck

die dunkle Farbe und der salzige Keuch beim Einschenken fallen positiv auf. Im Antrunk dann sehr malzig mit schönen Kaffenoten. Nach und nach kommt etwas Bitterkeit zum bleibenden dezenten Malz. Der Körper für mich gelungen und harmonisch. Man sollte auf die Trinktemperatur achten, damit die Aromen auch wirklich zur Geltung kommen. Ein echt süffiges Ale. Mir schmeckts sehr gut!

Bewertet am

80% Ein schön rauchiges Stout

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht nach dem Öffnen recht rauchig, hinzukommen Schwarzkaffeenoten, die den Einstieg prägen. Im Abgang entfaltet sich die Rauchigkeit, der Schwarzkaffee wird zum Milchkaffee, am Schluss werden noch leichte Hopfenakzente gesetzt, was angesichts des prägnanten Malzröstgeschmacks nicht selbstverständlich anmutet. Mir sagt zu, dass dieses Stout zwar einerseits über die brauartbedingten Eigenschaften verfügt, andererseits den genannten Geschmacksmomenten, die über den Kaffeegeschmack hinausgehen, auch ihre Berechtigung erteilt. Somit ist die Geschichte des vollmundigen Körpers komplex und harmonisch. Es handelt sich zwar um ein sehr rauchiges, aber nicht zu bitteres Stout, was auch begrüßenswert ist. Tiefschwarze Farbe trifft auf nicht allzu lang bleibenden Schaum. Das Bier ist sehr süffig. Die Bitterkeit ist hier ganz gut gelungen, sie passt zum Gesamtauftritt. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
Fazit: Das Belhaven Stout ist ein völlig überzeugender Vertreter seiner Brauart, der einerseits deren klassischen Merkmalen gerecht wird und andererseits eigene Akzente setzt, die sogar ein wenig mit meiner Lieblingsbrauart unter den dunklen Bieren, nämlich mit dem Münchner Dunklem, vergleichbar sind.

Bewertet am

75% Rezension zum Belhaven Black Scottish Stout

Avatar von Robb

Das Belhaven Black Scottish Stout hat bei mir zwei Anläufe gebraucht bis ein, für mich, schönes Bier-Erlebnis genießen konnte. Den ersten Versuch habe ich in einem Pint-Glas und bei zu niedriger Temperatur durchgeführt, was sich deutlich in einem fast nur nach altem Kaffee schmeckenden Testversuch niedergeschlagen hat. Selbst nachdem ich dem Bier einige Minuten zum "Erwärmen" gegeben habe konnte ich nur noch den alten und kalten Kaffee schmecken...

Beim nächsten Versuch auf die im Internet empfohlene Trinktemperatur geachtet (~16°C) und schon zeigte sich das Belhaven Black Scottish Stout von seiner guten und für mich sehr überraschenden Seite. Die sehr dunkle, wirklich fast schwarze Farbe ist so überzeugend, dass ich erst von einem dunklen Glas ausgegangen bin. Schöner heller Schaum.

Geschmacklich treten vor allem Malzaromen, Kaffearomen und eine leichte Bitterkeit beim ersten Antrinken auf. Nach den ersten Schlücken mischen sich (bitter)schokoladige und süßliche Aromen hinzu. Es bleibt nur eine leichte Bitterkeit und kaum hopfige Anklänge.

Generell nicht mein Lieblings-Stout aber dennoch ziemlich süffiges Stout mit kräftigen Malz- und Kaffearomen und einem süßlichen Abgang. Leichte Anflüge von rauchigen Malzaromen aber sehr hintergründig.

Bewertet am