Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kozel Premium

  • Typ
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 5 Rezensionen

Das Bier Kozel Premium wird hier als Produktbild gezeigt.
#232

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
84% Avatar von Christoph Weber
78% Avatar von goldblumpen
78% Avatar von Michl
75% Avatar von Tanner Kaya
68% Avatar von MichaelF
65% Avatar von Florian
63% Avatar von Jensdeja

78% Rote nOstalgie

Avatar von Michl

Servas!          Nostalgie... Es gibt 3 Dinge die ich mittlerweile in Wien vermisse... Das frühere Pub Kringers im 15.Bez, die 7sternpfanne aus dem gleichnamigen Brauhaus und das Originale rote Kozel Premium. Warum?Das Kozel bot früher ein Helles Lager, ein Dunkles sowie ein rötliches Premium- Lagerbier in seinem österreichischen Sortiment an. Doch seit ein paar Jahren wird für den österreichischen Markt lediglich Helles und Dunkles von der Stiegl Brauerei per Lizenz gebraut und verkauft. Die heimischen Biertypen von Kozel sind aber weitaus umfangreicher. Durch die verwirrende Namensgebung des Hellen ''Kozel Premium Lager'' mit dem Roten ''Kozel Premium'' kann es durchaus zu Verwechslungen kommen. Auch das Design von Dose und Flasche sind seit 2 Jahren anders als früher gestaltet. Das eigentliche rote Premium wird im österr. Großhandel derzeit nicht mehr verkauft. Online und im Osten schon. So'dala..           Nun endlich zum Bier!     Vollbier, Helles/Lager, >11p, 4.8%         Habe zwar das Premiumbier länger schon nicht mehr getrunken. Der Geschmack aber ging mir seither nicht mehr aus dem Kopf...demnach auch im Perfekt geschrieben ;)Optisch war es schön in einem eher rötlich-orangefarbenen Ton gesetzt. Schaumig eher kaum. Geruch ging eher ins süßlich- malzige. Mundgefühl fühlte sich eher mittelmäßig im Körper an und hatte eine leichte Kohlensäure mit kleinen Perlen. Der Geschmack war malzig-süß, fruchtig und kaum hopfig mit leicht frischen Karamellnoten. Weiters hatte es eine enorm hohe Süffigkeit. Für ein helles tschechisches Lager nicht getreidig genug. Erinnerte mich, nach ersten Eindrücken, an ein stark süffiges, nicht allzu malzbetontes und mit schlankeren Körper ausgestattetes wr. Lager. Zur Einschätzung des Typs würde ich eher von einer Mischform zwischen wiener Lager und klassischem Hellen tendieren.       Fazit:   Ein schönes, süffiges rotes Lager. Ich will es wieder haben!

Bewertet am

78% Das neue Konzern-Industrie-Bier aus Tschechien

Avatar von goldblumpen

Ein Bier das man in letzter Zeit in Österreich immer öfter findet. Da ich ja leider nicht ins Land der Pilsners reisen kann, kaufte ich mir eine NORM-Flasche.
Ein Blick auf die Rückseite des Etiketts machte mich dann etwas stutzig: "Gebraut in Österreich für Asahi!". Gut - dass Kozel zum Asahi-Konzern gehört, ist bekannt, aber ich wüßte keine Brauerei in Österreich, welche zu Asahi gehört -immerhin hat sich Heineken den größten Anteil der heimischen Brauereien geschluckt. Keine Ahnung, wer hier offenbar in Lizenz braut.
Da ich auch das tschechische Original kenne, will ich mir eine Bewertung zutrauen.
Als ich es das erste Mal trank (und mit Prozent bewertete), hat es mich schwer erfreut.
Jetzt würde ich es als klassischen Industrie-Standard betrachten, das man gut trinken kann, aber nicht wirklich in Erinnerung bleibt.

Bewertet am

75% Gutes tschechisches Lagerbier mit schöner goldgelber Farbe

Avatar von Tanner Kaya

Das Kozel Premium schmeckt mir gut! Recht kräftig für nur 4,6 % laut Etikett. Allerdings im Abgang etwas zu intensiv für mich. Dennoch eine Empfehlung!

Bewertet am

84% Süffiger geht es kaum

Avatar von Christoph Weber

Kein Wunder, dass die Tschechen weltweit am meisten Bier trinken: man kann kaum aufhören mit dem Velkopopovicky Kozel.

Etwas dunkel, leicht rötlich, wenig Schaum, im Geruch unscheinbar. Klingt nach Standard, schmeckt ... nicht ganz nach Standard; ja, es ist kein herausragender Geschmack, kein Teil zu dominant, und genau dieses runde Gesamtbild macht das Bier so gut und süffig.

Das Bier kommt aus Groß Popowitz. Groß Popowitzer Bier also. Ich lasse euch raten, welcher Namensteil für Groß und welcher für Popowitzer steht. Ein kleiner Tipp: die Reihenfolge ist dieselbe.

Bewertet am

65% Rezension zum Kozel Premium

Avatar von Florian

Das Velkopopovický Kozel Premium kommt gleich mal nach seinem Geschwisterchen 11° Medium auf die Richtbank.

Das fein-prickelnde, goldene Bier ist vor allem eins und das ist (wenn man nicht aufpasst) schnell weg. In Puncto Süffigkeit belegt es sicherlich einen Spitzenplatz.

Geschmacklich stützt sich das Kozel Premium auf eine weiche, malzige Basis. Dabei wird es von einem frischen (und sehr dezenten) Zitruston und etwas Karamelligem begleitet. Im Abgang schwächelt das Bier-

Alles in allem besser als die 11° Medium-Variante, aber auch nicht hervorstechend.

Bewertet am