Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Tully Cross Cognac-Bock

  • Typ Cognac-fassgereifter Bock
  • Alkohol 11.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#22729

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
89% Avatar von LordAltbier
86% Avatar von Schluckspecht
80% Avatar von Blueshawk

86% Angenehmes Kaminbier

Avatar von Schluckspecht

Kein Bier für jeden Tag, so viel steht schon im Vorfeld fest. Das fassgereifte Tully Cross Cognac-Bock pfundet mit satten 11,5 % vol. Alkohol und einer mächtigen Stammwürze. Das helle Bernstein tritt hefetrüb auf und zeigt sich unter einer zarten, aber trotzenden Schaumkrone. Der Duft geht stramm in Richtung Fruchtwein mit Noten nach Pflaume und Kirsche. Honigmelone kann ich ebenso deuten, jedoch erst bei einem längeren Zug durch die Nase. Hinter dieser Frucht kommt das Fass durch: Eiche, Vanille und etwas Karamell. Der Duft fällt sehr vielversprechend aus. Erstaunlicherweise erscheint das Cognac-Bock im Aroma zu keiner Sekunde sprittig. Bei so viel Alkohol ist das eine hohe Kunst - der Dank gilt auch der langen Reifezeit von 12 Monaten.

Alkohol und Würze sind schon beim Antrunk mit am Start, doch sie schlagen nicht mit dem Prügel um sich. Stattdessen: Samtig, wie ein Bockbier eben sein muss, dazu eine einladende Süße und milde Fruchtigkeit. Eine angenehme Süße nach Karamell, rote Trockenfrüchte (Weintrauben, Pflaume, etwas Kirsche), etwas Vanille und beständige Eichenfassnoten markieren den voluminösen, aber auch alkoholgetränkten Körper. Es lebe die Fasslagerung! Der hohe Alkoholgehalt lässt sich andererseits aber auch kaum verleugnen. Das Bockbier spielt nicht mit meinen Erwartungen, sondern erfüllt sie ganz einfach. In dieser alkoholischen, fruchtigen Pracht bietet sich das Cognac-Bock - bei aller Süffigkeit - zum Genießen an. Gut kommt mir hier die zurückhaltende Karbonisierung entgegen. Insbesondere der würzige, holzige Abgang hat es in sich, subtile Hopfennoten runden optimal ab.

Sehr alkoholisch, aber auch verdammt lecker und stimmig - das Tully Cross Cognac-Bock hat den vielleicht perfekten Grad an Fassreifung erhalten, der es so besonders macht. Wunderbar komplex. Beim Alkohol muss man generell auch unterscheiden, ob er fuselig erscheint oder nicht. Ich denke, hier trifft Letzteres zu...

Bewertet am

Anzeige

80% Sehr gutes Bockbier mit einem etwas zu hohen Alkoholtouch !

Avatar von Blueshawk

- trübes bernsteinfarben mit leichter schnell zerfallender Schaubildung
- Aromen nach Honigmelone, einer leichten karamelligen Süße, aber auch der Alkohol meldet sich hier bereits
- die Carbonisierung ist mir eine Spur zu hoch
- geschmacklich erinnert das ganze an einen Sherry Medium, versehen mit einer angenehm leichten Barrique-Note
- aber auch hier drängt sich mir der Alkohol ein Idee zu sehr in den Vordergrund
- im Abgang vereinen sich dann alle Aromen in einer ausgewogenen Balance

Bewertet am

89% Geniales Bier

Avatar von LordAltbier

So ein über 12 Monate im Cognac-Fass gereifter Bock mit 11,5% Alc. Das Bier riecht erstmal stark nach Honigmelone, es könnte vom Geruch her auch ein Weißwein sein. Der Antrunk ist recht herb und hat eine feine Alkoholnote die wirklich an Weinbrand bzw. Cognac erinnert. Der Abgang ist zuerst mal süß und fruchtig, erinnert an Honigmelone und an etwas Apfel, dann plötzlich wird es etwas likör-artig, wie ein Feigenlikör dazu gesellt sich wieder eine leichte Cognacnote und ein weiches Holzaroma. Fazit: Super Bier! Fruchtig aber nicht zu süß, etwas "schnapsig" aber nicht penetrant. Ein sehr vielfältiges Bier, mit vielen Aromen, die alle mit einander harmonieren. Ich finde es passt gut zum Wasserpfeife rauchen.

Bewertet am