Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Troubadour Westkust

  • Typ
  • Alkohol 9% vol.
  • Stammwürze 20%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 83% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#8834

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
83%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Puck
83% Avatar von Bier-Klaus

83% Rezension zum Troubadour Westkust

Avatar von Puck

Eine schöne schwarze Farbe und sofort kräftige Röstmalze steigen in die Nase und machen Lust auf den ersten Schluck. Der Antrunk zeigt gleich, dass dieses Bier nichts mit Mainstream zu tun hat. Kräftige Röstmalze, die an Kaffee und Espresso erinnern und eine feine aber wohldosierte Rezenz eröffnen das Geschmackserlebnis. Der Körper recht schlank aber mit zunehmender Bitterkeit. So geht es dann bis zum langen Abgang weiter, der wieder von Röstmalzen dominiert wird. Insgesamt einfach nur rund und stimmig. Prima Bier. Der Troubadour würde laut singen.,...

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum Troubadour Westkust

Avatar von Bier-Klaus

Die Biere vieler belgischer Kleinbrauer werden bei der De Proefbrouwerij nördlich von Gent gebraut.
Das liest man sehr oft auf den Etiketten.

Auf der Braukunst habe ich einen belgischen Biervertriebler getroffen, der mir erzählt hat, die De Proefbrouwerij hätte gar keine eigenen Biere aber einen sehr speziellen Braumeister, der die Kleinbrauer auch berät, was Sinn macht und was nicht. Und wenn der Braumeister nicht dahinter steht, dann braut er es auch nicht, nicht mal in Lohnfertigung. Das nenne ich eine gesunde Einstellung zum Beruf.

Nun zum Bier:

Zuerst das Magma, das ein helles Triple IPA war und nun noch eine Schippe drauf mit dem Westkust, das ein Dark Imperial IPA ist (klingt wie dunkles Imperium und Darth Vader) und mit 9,2% auch alkoholtechnisch noch einen Tick zulegt. Eine dunkelschwarze, blickdichte Farbe trifft auf wenig hellbraunen, gemischtporigen Schaum. In der Nase extreme Röstaromen vom dunklen Malz und wenige Fruchtnoten. Das riecht schon so extrem! Der Geschmack ist extrem röstig bitter, die Röstaromen schmecken wie Kaffee. Es folgen breite bittere Malznoten (->Camba Imperial Black IPA) und leicht fruchtige Aromen im Hintergrund. Der Nachtrunk endet mit extreeeeem bitterer Malz- und Hopfenherbe.

Das Westkust ist ein extremes Bier, ein Männerbier, Anfänger und jugendliche Gaumen sollten die Finger davon lassen!

Bewertet am