Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Stiegl Hell

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.5% vol.
  • Stammwürze 11%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#35559

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
63% Avatar von Puck
61% Avatar von goldblumpen
58% Avatar von Michl

58% Stiegl Hell

Avatar von Michl

Servas. 

Vollbier, Helles, 11.0p, 4.5%  
Eine klare hellgoldene Farbe mit knappen Schaum. Geruch ist knapp. Mundgefühl leicht prickelnd mit kleiner Perle. Das Helle ist ein leicht malziges und zielstrebiges Sommerbier. Am Abgang gesellt sich eine gute herbe Note hinzu. Schöne Mischkulanz. Es erinnert mich etwas an das Augustiner Helle. Es ist sehr süffig und macht Bock auf mehr.

Fazit: 
Als typisch ''bierig'' würde ich es nicht einstufen. Es ist ein guter Übergang von Voll- zu Leichtbier geworden. Ein leichtes ''bayrisches Helles'' aus Salzburg.

Bewertet am

63% Rezension zum Stiegl Hell

Avatar von Puck

Im Glas eine hellgelbe klare Farbe und in der Nase ein paar blumige Aromen. Der Antrunk ist schlank und rezent, bereits hier kommt einem der Gedanke „leichtes Sommerbier“. Hopfen und Malz sind präsent aber nicht aufdringlich, insgesamt eine gute Süffigkeit. Der Untertitel „höllisch nötig“ ist wohl eher der Marketingabteilung geschuldet. Dennoch ein gutes Helles.

Bewertet am

61% Das leichte Helle

Avatar von goldblumpen

Auch in Österreich gibt man sich der Begeisterung für die Stammwürze hin. SO hat dieses 11°, was eher ein leichteres Bier ist. Bisher kannte ich dies nur aus Tschechien.
Es ist ein erfrischendes Helles, das sich gemütlich trinken lässt und etwas spritziger als die klassischen österreichischen Hellen/Märzen.
Das klassische Stiegl Goldbräu hat übrigens 12°.

Bewertet am