Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Simian India Pale Ale

  • Typ Obergärig, India Pale Ale (IPA)
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#34345

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
81% Avatar von Schluckspecht

81% Modernes IPA - frisch, süffig, gelassen

Avatar von Schluckspecht

Ein IPA wie so viele - in diesem Fall eine modern interpretierte amerikanische Variante. Aber dass die Zutaten so genau aufgeschlüsselt werden, erlebt man doch eher selten. Dazu zählen im Detail Brauwasser, Gerstenmalz (75 % Pale Ale, 20 % Vienna, 5% Carared), Hopfen (Amarillo, Simcoe, Centennial, Columbus, Citra) und Hefe (US-05 Chico American Ale). Zusammen kommt das Simian India Pale Ale auf 52 IBU und 7,0 % vol. Alkohol.

Dass der Hopfen hier tonangebend wird, wird spätestens nach dem Öffnen der 0,33-Liter-Flasche auch ohne Vorkenntnisse klar. Das IPA verströmt intensive Noten nach Citrus und Tropenfrucht, die im Glas von einer malzigen Würze ergänzt werden. Dort präsentiert sich ein hefetrübes, blickdichtes Pfirsischorange mit ausreichend stabiler, heller Schaumkrone.

Durchaus spritzig legt das IPA aus Elmshorn citrusfruchtig los und gönnt sich dabei nur eine sehr zurückhaltende Süße. Zügig schlägt der bittere Hopfen zu, die Frucht tendiert zur Grapefruit. Der recht schlanke Körper serviert auf brotigem, würzigem, nicht zu schwerem Malz trotzdem weiterhin eine tropische Fruchtigkeit - wie etwa nach Melone, Mango und Ananas. Durchaus geschmackvoll und intensiv, aber gewiss nicht sonderlich ungewöhnlich oder revolutionär. Der Stil passt zweifelsfrei. Und vom Alkoholgehalt bekommt man wenig Wind, das IPA tritt eher wie ein kräftiges Pale Ale auf mit allenfalls 6 % vol. Alkohol. Frischegefühl, Süffigkeit und Trinkbarkeit liegen im guten Rahmen. Im Abgang stellt sich eine harmonische Hopfenbitterkeit ein, während eine säuerlich-süße Fruchtigkeit weiterhin vorhanden ist.

Fazit: Beim Simian India Pale Ale handelt es sich um ein gutes IPA - nicht mehr und auch nicht weniger. Ein richtiger Kick, ein revolutionärer Impuls, setzt nicht ein. Dafür zeigt sich eine problemlose Trinkbarkeit mit angenehmen Fruchtnoten, einem gelassenen Malzkörper und einer harmonisch eingestellten Bitterkeit. Für Einsteiger ein empfehlenswerter Exkurs in die Welt des Hopfens. Für Fortgeschrittene ein schmackhafter Ruhepol.

Bewertet am

Anzeige