Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Schoppe Berlin.Ale

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 14.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 84% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#28826

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
84%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
90% Avatar von CaptainFriendly
87% Avatar von Wursti
83% Avatar von Bier-Klaus
75% Avatar von tonne

90% Licht aus, Spot an - rauf auf'n Laufsteg!

Avatar von CaptainFriendly

So gestaltet sich das Etikett, dieses Bier musste aufgrund des möglichen Wortspiels irgendwann mal gebraut werden.

Schoppe-Bräu interpretiert hier nach eigenen Angaben ein englisches Ale. Mit der wunderschönen Bernsteinfarbe und dem relativ haltbaren Schaum ist es schonmal ein Bild von einem Bier. Es ist im Antrunk fruchtig und spritzig, wird dann aber schnell von einer kräftigen Bittere abgelöst, im Abgang kommt eine leicht hefige Note dazu.

Das Berlin.Ale ist erfrischend und süffig. Man könnte es, hätte es ein paar Umdrehungen mehr, auch für ein IPA halten. Wenn man bedenkt, daß ich noch vor kurzer Zeit Bier aus der Hauptstadt als grüne und rote Mädchengetränke abgetan und mich abwinkend wieder meinem fränkischen Landbier gewidmet hätte, haben mich die Berliner in letzter Zeit schon sehr oft widerlegt (Schoppe, Lemke, BBF). Auch hier kann ich nicht anders, als wieder eine Empfehlung auszusprechen.

Bewertet am

Anzeige

87% Rezension zum Schoppe Berlin.Ale

Avatar von Wursti

Goldgelb mit einem Hang ins Orangene, trüb, bedeckt von viel lang haltbare feinem Schaum. Es riecht wie ein tropischer Obstkorb. Im Antrunk ist es rezent und fruchtig. Dann wird’s ziemlich bitter und sehr erfrischend. Am Ende kommt noch eine spürbare Saure Note hinzu. Im Abgang ist es fruchtig-herb und trocken.

Bewertet am

83% Rezension zum Schoppe Berlin.Ale

Avatar von Bier-Klaus

Die "Letzte Ölung hat mich gar nicht überzeugt, deshalb bin ich auf das Pale Ale gespannt.

Dunkelorange, trüb fließt es ins Glas, es bildet sich eine enorme Krone aus eierschalenfarbenem Schaum. In der Nase karamellig süßlich. Das täuscht aber, denn schon beim Antrunk kommt der Hopfenhammer aus dem Glas. Leichte Orangen-Frucht-Noten, dazu harzig herb, weil es schon sehr stark gehopft ist für ein Pale Ale. Doch im Abgang kommt die karamellige süße wieder leicht hervor, die man schon riechen konnte. Trotz der enormen Herbe ist das Pale Ale super süffig, die 0,33l Flasche ist sofort leer. Super süffig und erfrischend.

Bewertet am