Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Scherdel Premium Pilsner

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 3 Rezensionen

#30244

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
63% Avatar von Florian
62% Avatar von denbar
60% Avatar von Hirsch
60% Avatar von Tanner Kaya
58% Avatar von tonne
58% Avatar von ElftbesterFreund
53% Avatar von ppjjll

60% Durchschnittliches, wässriges Pils

Avatar von Tanner Kaya

Die Optik ist noch das beste. Ansonsten ein allenfalls durchschnittliches Pils. Nicht sehr bitter, charakterarm und wässsrig.

Bewertet am

Anzeige

60% Rezension zum Scherdel Premium Pilsner

Avatar von Hirsch

Erster Pluspunkt nach dem Blick aufs Etikett: Kein Hopfenextrakt, trotz Großbrauereibier. Sehr gut.

Schaum: gemischt und nicht so sehr haltbar
Farbe: pilstypisch zartgelb, glanzfein
Geruch: eher nach Mais oder Getreide

Antrunk: Nur so mittelschlank, mit breiten Getreide-Noten und auch einer gewissen Süße im Hintergrund, die beide aber schnell verschwinden und einer frischen Hopfigkeit Platz machen. Man hat das Gefühl, das ganze Geschmackserlebnis zischt recht schnell an einem vorbei.

Nachtrunk: Blumig-bitter, ganz leicht pfeffrig. Unspektakulär.

Fazit: Durchaus trinkbar, aber erstens etwas unspannend, zweitens selbst für ein Frankenpils nicht sonderlich herb. Verwechselbar mit so manchen Fernsehbieren, denke ich.

Bewertet am

53% Durchschnitt

Avatar von ppjjll

Das Scherdel - welches zur Kulmbacher-Gruppe gehört - steht strohgold mit mittlerer grobporiger Blume und geringer Spundung vor mir, die Flaschengestaltung ist dröge. Obwohl es keine Pennerfolie gibt, wirkt es wie ein typisches Pennerbier aus dem Pott, peace! Ich meine es riecht leicht käsig (5).

Der Einstieg ist hopfig, der Körper leicht malzig-flach und der Abgang gut gehopft (je 5). Der Hopfen ist tatsächlich enthalten, obwohl es für mich stark nach Extrakt schmeckt. Schmeckt wie ein billiges Industriebier. Kann man trinken aber ich werde es lieber lassen.

Bewertet am