Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Ratsherrn New Era Imperial Pilsener

  • Typ Untergärig, Imperial Pils
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#35028

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
87% Avatar von Schluckspecht
83% Avatar von Bier-Sven

87% Wenn mehr Alkohol einfach nur mehr Geschmack bedeutet...

Avatar von Schluckspecht

Ein Pils mit 7,5 % vol. Alkohol - wer fühlt sich da nicht direkt an das Carlsberg Elephant erinnert? Unweit südlich von Dänemark kommt das Ratsherrn New Era Imperial Pilsener her. Klassischerweise wurde mit Pilsener Malz und Carapils geschüttet, während die drei Hopfensorten Tradition, Saphir und Hallertauer Mittelfrüh für die Würze sorgen. Der Charakter wird als "kräftig" und "mutig" beschrieben - durchaus plaussibel bei so viel Alkohol. Dennoch empfiehlt man recht erfrischende 8 °C als Trinktemperatur. Als Foodpairing werden Kalbskarree, Peperoni-Pizza und Cheddar genannt. Wie nahezu immer gilt: Unfiltriert und nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut.

In einem kräftigen Goldton zeigt sich das alkoholträchtige Pils mit opaler Trübung und einer bildschönen, weißen und äußerst stabilen Schaumkrone. Über den Glasrand kann man locker einen Finger breit auftürmen. Der Duft streut blumig-erdige, würzige Akzente mit grasig-citrusfruchtigen Hopfennoten (bspw. Orange vom Saphir-Hopfen), während man vom erhöhten Alkoholgehalt nichts mitbekommt - allenfalls durch eine leichte (Ingwer-)Schärfe in der Nase, obgleich das Pils genug Süße zur Abrundung bereithält. Sehr gelungener Ersteindruck bis hier hin...

Weich und überraschend schlank - vergleichbar mit einem normalen Pils - legt das New Era Imperial Pilsener los und greift kurz darauf sinnbildlich gesprochen tief ins Gewürzregal. Statt Alkoholnoten frohlockt das Imperial Pilsener mit würzig-scharfen Noten, die an Pfeffer, Ingwer und Kardamom erinnern. Halt, Moment! Dafür gibt es doch noch den Pfeffersack mit seinen nicht weniger als zwölf Gewürzzutaten? Zur Würze kommt eine süße Orangennote hinzu, die im grasig-harzigen Abgang zur Bitterorange tendiert. Die filigrane, pfeffrige Würze hat aber immer das letzte Wort. Der Körper ist überraschend schlank und trinkfreudig aufgebaut, süß-blumige und angenehm fruchtige Noten steigern die Süffigkeit und die Vollmundigkeit.

Das ist aus meiner Sicht schon ein sehr geniales Bier. Es hat in der Tat mehr mit einem Pils als einem Bockbier gemeinsam. Das Carlsberg Elephant steckt dieses hopfenaromatische und kaum alkoholisch anmutende Pils locker in die Tasche. Die hohe Süffigkeit überrascht, dennoch empfehlen sich hier kleinere Schlücke.

Bewertet am

Anzeige