Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Primátor Stout

  • Typ
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 74% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

#4902

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
74%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Dirk
81% Avatar von Schluckspecht
76% Avatar von goldblumpen
71% Avatar von MichaelF
70% Avatar von Dirk
68% Avatar von dreizack

81% Süffig-herbes Stout aus CZ

Avatar von Schluckspecht

Die "Czech Craft Brewery" Primátor lässt es sich nicht nehmen und hat sogar ein Irish Style Stout mit 4,7 % vol. Alkohol im Angebot. Mit Pilsner Malz, Münchner Malz, Farbmalz, Rauchmalz, Röstgerste und Hafer fällt die Zutatenliste ziemlich lang und die Farbe außerodentlich dunkel (EBC 130) aus. Als einziger Hopfen dient der Northern Brewer, der für 36 IBU sorgt.

Tiefschwarz zeigt sich das Stout im Glas, wobei nur im Gegenlicht verhaltene rote Reflexionen erkennbar sind. Dazu gibt es eine zarte, hellbraune Schaumkrone, womit das Ganze an Caffè Crema erinnert. Der Duft spielt mit kräftiger Röstmalzigkeit, Schokolade, Nuss und Karamell: Intensiv und charakterstark, aber zugleich auch ausgewogen. Ganz schwach ist eine Trockenfruchtigkeit erkennbar, die ich als Pflaume deute.

Es folgt ein weicher, sauberer Antrunk, der mit etwas Säure ein paar Fruchtnoten transportiert, jedoch recht zügig zur cremigen Seite übergeht. Der Hafer kommt also gut zur Geltung. Die zurückhaltende Kohlensäure unterstützt das Mundgefühl. Statt heftiger Röstmalzigkeit rückt im cremigen Körper vor allem der harzige Hopfen in den Vordergrund - aber stets mit tiefer, kaffeeartiger Röstigkeit im Schlepptau. In dieser Konstellation hat das Primátor Stout durchaus Gewicht, vernachlässigt aber auch die Süffigkeit nicht. Robust, herb und hopfig endet das Stout mit dezenter Säure. Kaffee und dunkle Schokolade sind treibende Geschmacksnoten, Nuss und Karamell sind im Geschmack weniger stark ausgeprägt als noch im Duft.

Das angenehm kräftig gehopfte Primátor Stout ist einfach eine runde Sache. Es wirkt authentisch und robust, aber zugleich auch frisch und lebhaft. Die Röstmalzigkeit kommt nicht nur optisch kein bisschen zu kurz. Der zarte, jedoch dank Hafer cremige Körper bildet die perfekte Brücke aus interessantem Duft und kräftigem Abgang. Um die Süffigkeit ist es richtig gut bestellt. So gibt es zwar immer mal wieder milde Momente der Ruhe und auch eine schmeichelnde Karamellsüße, doch der harzige Hopfen hat den längeren Atem. Lecker!

Bewertet am

76% Stout auf süffig

Avatar von goldblumpen

Ein wirklich gut und recht einfach zu trinkendes Stout aus dem Norden Tschechiens. Es mag nicht das große feine Aromenspiel haben, aber ist ein angenehmer Begleiter in den Feierabend.
Getrunken auf einer Zugfahrt von Bratislava nach Košice hat es mich recht erfreut und passte zu den Reiswaffeln mit Nutella aus dem Schlafwagen-Fresspaket.

Bewertet am

68% Rezension zum Primátor Stout

Avatar von dreizack

Mildes Dry Stout aus Tschechien.
Malzig, mild röstig; dafür schön süffig. Vollmilchschokolade, Kaffee, Milch, Heu, Kastanien, dunkles Karamell.
Ganz nett.

Bewertet am