Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Ottakringer Wiener Original

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 5 Rezensionen

#20904

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
78% Avatar von Michl
73% Avatar von Daniel McSherman
73% Avatar von barley
68% Avatar von goldblumpen
67% Avatar von horst wenninger
65% Avatar von MichaelF
58% Avatar von Raslikosla
56% Avatar von fraba

78% Wiener Original

Avatar von Michl

Servas. Als ''Wiener Original'' wird eine meist eine äußerst exzentrische, schrille, herrausstechende Persönlichkeit bezeichnet, welche zum Lokalklorit einer Stadt, Bezirk, Grätzl oder kulturell eng verwobenen Gegend bezeichnet .. in diesem Falle einer Person aus Wien. Besonders ab der gründerzeitlichen Epoche, in der Hochblüte der Stadt Wien (damals Weltstadt), bis in die Gegenwart gibt es solche Eigenbrödler. Jeder kennt sie .. sei es die grantelten Kellner, schrulligen Schriftsteller oder Kabarettisten wie ein Qualtinger und ein Phettberg. Nun gut. Der Konnex zum ''Wiener Lager'' liegt dabei auf der Hand.. ob es sich aber in seinem Biertyp als individuell herausstellt wird sich nun weisen. Nun endlich zum Bier:      Vollbier, wiener Lager, 12.0p, 5.3%     Optisch ins braune verlaufende Bernsteinfarbe und anfangs stark schaumig. Der Geruch kündigt sich schon schön malzig-würzig an.Prickelndes Mundgefühl und vollmundig. Geschmack ist wie angekündigt würzig-malzig und leicht süß-caramellig. Weiters entwickelt sich die frische Würze zu einem leicht rauchigen Abgang. Grundsätzlich etwas schwerer und Stärker als die süffigen Hellen. Fazit: Ein klassischer Vertreter des wr. Lager mit leicht würzigen Einschlag. Also einen Sinn von Individualität kann ich ihm demnach nicht absprechen. Allerdings das ECHTE wiener Lager von Anton Dreher wird noch immer von der Schwechater Brauerei produziert. Taugt mir trotzdem.

Bewertet am

Anzeige

68% Wirklich das Original?

Avatar von goldblumpen

Dieses Bier wurde auf den Markt gebracht, als gerade das "Wiener Lager" als Bierstil groß wiederbelebt und beworben wurde. Da musst die Ottakringerbrauerei, welche eine gute Werbeabteilung hat, natürlich mitmachen und gab das "Wiener Original" heraus, das es inzwischen in der Dose, der Flasche und auch vom Fass in manchen Restaurants gibt.
Der Typ "Wiener Lager" wird, so finde ich, ganz gut getroffen. Es ist bernsteinfarben und stark malzbetont und gleitet manchmal schon ins Süßliche ab, was auch einige unangenehme Fehlaromen aufwirft. Das Äquivalent von der Schwechater Brauerei schmeckt mir persönlich besser.
Ein typisch alt-wiener Bier, das man wohl gut trinken kann, aber es gibt bessere (in Industriebier- als auch im Craftbierbereich).

Bewertet am

73% Rezension zum Ottakringer Wiener Original

Avatar von barley

Wie die Vorgänger schon erwähnt haben, schmeckt das Original deutlich malzig-süßlich und hat nur leichte Hopfenbittere hinten raus zu bieten, die mittellang anhält. Der Saazer Hopfen kommt hier schon zur Geltung, wie ich meine mir einzubilden...ähnlich wie beim Budweiser Lager.

Es hat keinen großen Fehlgeschmack, wenig Säure und lässt sich gut trinken. Man darf nichts Herbes erwarten.
Für Freunde der malzigen Biere!

Bewertet am

73% Rezension zum Ottakringer Wiener Original

Avatar von Daniel McSherman

Golden orange mit weißem Schaum. Malzig, leicht süß, mit Karamell- und Nussaromen, etwas keksig. Recht süffig.

Bewertet am

65% Schmeckt so das "Wiener Original"?

Avatar von MichaelF

Das Ottakringer Wiener Original ist ein Märzenbier österreichischen Stils und wird seit einigen Jahren kräftig von der Ottakringer Brauerei vermarktet. Im Glas zeigt es sich in goldener Farbe mit mittelporiger, durchaus langlebiger Schaumkrone und verströmt einen malzigen, zart getreidigen Geruch. Malzig-süßer Geschmack mit leicht bitterem Abgang, immer wieder schimmert Karamell durch. Die beworbene nussige Note kann ich nicht erschmecken. Geradlinig komponiert ohne Spannung zu erwecken, aber gut genug, um im Durchschnitt zu schwimmen.

Bewertet am