Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Neunspringer Schwarzbier

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze 13.52%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 5 Rezensionen

Das Bier Neunspringer Schwarzbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#3532

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 11 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
55%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
82% Avatar von Westfale
73% Avatar von Jeuni
73% Avatar von Stefan1203
73% Avatar von I.M.C.M.
69% Avatar von Florian
68% Avatar von Tarfeqz
68% Avatar von cupra
58% Avatar von Hendrik
53% Avatar von Robert
52% Avatar von eddyelch
44% Avatar von Dirk

82% Sehr schönes Schwarzbier

Avatar von Westfale

Das Neunspringer Schwarzbier ist tiefschwarz mit dunkelbraunen Reflexen. Man sieht viele Kohlensäurebläschen an der inneren Glaswand nach oben ziehen. Das Bier hat eine schöne mittelhohe Schaumkrone. Diese hält sich immerhin etwas, aber leider nicht wirklich lange. Der Geruch ist typisch für ein Schwarzbier malzig-süß und erinnert an Kaffee, dunkle Schokolade und Trockenobst. Im Hintergrund riecht das Bier auch herb-säuerlich. Der Geruchseindruck ist sehr angenehm. Der Geschmack ist süß und unglaublich malzig. Im Hintergrund gibt es Röstmalznoten, vor allem erinnert das Schwarzbier aber an Karamell, Trockenobst und dunkle Schokolade sowie Kaffee. Die Herbe hält sich insgesamt sehr zurück, ist aber dennoch vorhanden. Das Bier besitzt eine angenehm weiche Textur.
Die Kohlensäure ist eher dezent, aber durchaus prickelnd. Mehr wäre hier wohl auch unangebracht.
Das Neunspringer Schwarzbier ist ein sehr angenehmes Bier. Der Geruch ist durchaus typisch für ein Schwarzbier. Geschmacklich überzeugt das Bier mit einer betonten Malzigkeit. Der süß-malzige Charakter macht das Bier durchaus außergewöhnlich. Zudem ist es auch sehr süffig. Ein wirklich gelungenes Schwarzbier aus dem Eichsfeld.

Bewertet am

52% Nur nicht schwarz ärgern

Avatar von eddyelch

Das Bier habe ich im wunderschönen Stolberg im Harz als Touristennepp erworben. Auf dem Etikett wird sich über den Begriff "Schwarz" recht lustig gemacht: "Schwarz hören und sehen ist verboten! Schwarztrinken nicht. Es schmeck nur. Prost! Das Edu harte Bier!" Das mit dem Edu habe ich leider nicht verstanden. Mal sehen, ob ich das Bier verstehe.Blickdicht schwarz ist es. Nette hellbeige Schaumkrone. Deutlicher Hefeduft, etwas krautig, leicht süßlich, Lakritze. Würde sagen, die DDR riecht noch durch. Antrunk flach. Malzig-herber Körper. Das Bier erinnert mich an Lakritzbonbon. Unrund. Abgang flach wie der Antrunk. Trotzdem bleibt die schwarze Note noch eine ganze Weile im Mund zurück. 

Bewertet am

73% Rezension zum Neunspringer Schwarzbier

Avatar von Jeuni

Geruchsnoten nach Kaffee und Malz, sehr angenehm. Farbe ist wirklich schwarz, so wie ich mein Schwarzbier mag.
Im Antrunk sehr schön spritzig. Im Körper kommen Kaffee- und Bitternoten durch. Im Abgang kommt dann malzige Rauchigkeit hoch, das gefällt mir leider ganz und gar nicht.
Alles in allem muss ich sagen, ein wirklich schönes Bier aus dem schönen Eichsfeld.

Bewertet am

69% Rezension zum Neunspringer Schwarzbier

Avatar von Florian

Das dunkle Neunspringer hat eine für Schwarzbiere recht normale Farbe, duftet aber besser als das typische Dunkle mit leichten Nuancen von getoastetem Holz. Der Einstieg ist leicht, etwas rauchig und (sehr) untertönig brombeerig. Der Körper wirkt säuerlich, wie stark getoastetes Holz französischer Eichenfässer, und ist malzig-süß. Der Abgang ist leicht trocken und ziemlich leicht, mundet aber sehr.

Bewertet am

68% Rezension zum Neunspringer Schwarzbier

Avatar von Tarfeqz

Es riecht ein weig nach Kaffee, Malz und einen Hauch nach Karamell. Der Einstieg ist samtig und spritzig zugleich. Zudem hat es eine rauchige Note und der Kaffe und die Karamellnoten bleiben, positiv gesehen, im Hintergrund. Einen rustikaleren und holzigen Charme entdeckt man im Abgang. Hier wird es auch bitterer. Aber es passt wunderbar dazu. Schade nur das es durchweg den Anschein hegt einen Schwub Wasser zu viel inne zu haben. Sonst ein leckeres Schwarzbier.

Bewertet am