Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Löwenbräu Buttenheim Weihnachts-Festbier

  • Typ Untergärig, Festbier/Märzen
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#32042

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Hirsch
63% Avatar von Bier-Klaus

83% Rezeptur 2020: Sehr fein!

Avatar von Hirsch

Seit Klaus' Bericht von 2017 scheint man die Rezeptur geändert zu haben. Mittlerweile hat das Bier 5,4% Alkohol, und es gefällt mir deutlich besser als dem Klaus der 2017er Jahrgang.

Schaum: mittelporig, halbwegs haltbar
Farbe: eher dunkleres Bernstein, hefetrüb
Geruch: röstig-malzig, etwas säuerlich

Antrunk: Wunderbar weich und vollmundig. Malztöne, die in Richtung Haselnuss, Waldhonig und Brotkruste gehen. Auch ein bisschen gemüsig wird es. Diesen Touch mag ich. Der Mittelteil ist wie ein ruhiger Fluss, der breit und still über den Gaumen geht.

Nachtrunk: Schwach bittere, krautige Abrundung.

Fazit: Ein von vorn bis hinten absolut rund komponiertes Festmärzen. Weihnachten kann kommen!
Empfehlung: Nicht allzu kalt trinken. Leicht temperiert mit dem Bierwärmer oder einem heiß ausgespülten Krug schmeckt es vorzüglich.

Bewertet am

Anzeige

63% Rezension zum Löwenbräu Buttenheim Weihnachts-Festbier

Avatar von Bier-Klaus

Verkostung von Weihnachtsbieren mit dem Fazit: "Viele Biere werden am Etikettierer gemacht". Ich gehe davon aus, dass das Weihnachts-Festbier dasselbe ist wie das Annafestbier. Von der Farbe her Altgold bis Bernstein und blank. Im Teku entwickelt sich wenig Schaum. Ich schmecke Malz und Getreide aber beides sehr zurückhaltend, der Körper ist eher dünn, was bei 5% ABV nicht verwundert. Im Abgang wenig Hopfen. Wenn es wärmer wird, zeigt es seine Klasse als süffiges Märzen aber halt auch nicht mehr.

Bewertet am