Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lille Pale Ale läuft

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5.1% vol.
  • Stammwürze 11.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#31718

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
90% Avatar von Linden09
63% Avatar von Bier-Klaus

90% Rezension zum Lille Pale Ale läuft

Avatar von Linden09

Das Etikett auf der Flasche ist einmalig puristisch, blau -mehr nicht- darauf steht dann noch Lille in schwarz.

Das Pale Ale, das u.a. mit australischem Hopfen (Ella) gebraut ist, steht golden im Glas, leicht trüb. Dazu gibt es flachen hellbeigen Schaum.

Fruchtige Nase nach Pfirsich und Mango und vielleicht Litschi.

Angenehmer Antrunk, überraschend wenig fruchtig (am ehesten in Richtung Pfirsich und Grapefrucht). Dafür beginnt das Bier sehr frisch und durstlöschend.

Der Mittelteil kommt leicht wässrig daher (dazu leicht seifig-blumige Noten), allerdings ohne belanglos zu werden.

Der Herbe ist gut eingebunden, 50 IBU hätte ich trotzdem nicht erwartet.

Das Pale Ale zeigt sich sanft und sehr zurückhaltend in seinen vielen Geschmacksrichtungen. Das macht das Bier aber enorm süffig und nach dem Schluck sehne ich mich nach dem nächsten.

Bewertet am

63% Rezension zum Lille Pale Ale läuft

Avatar von Bier-Klaus

Das lillebräu „läuft“ Pale Ale ist ein sehr leichter Vertreter seiner Art, es hat nur 11,9P Stammwürze und 5,1 % ABV. Gehopft wurde es mit Chinook, Ella, Comet und Saphir. Die Farbe ist Bernstein und sehr trüb, es bildet sich ein eine ordentliche Blume. In der Nase deutlich fruchtig und blumig vom Hopfen, dazu leicht harzig. Der Einstieg offenbart einen mittleren Körper und eine zurückhaltende Spundung. Der Hopfen Geschmack ist weniger fruchtig als der Geruch. Gleich zu Anfang kommen Harz und Pinie zum Vorschein, dazu Pomeranze. Die erdigen und harzigen Noten sind aber gut eingebunden, so dass sie auch mir schmecken, außerdem sind sie nicht zu stark. Das Pale Ale von lille gefällt mir ganz gut.

Bewertet am