Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star LaBieratorium Blond

  • Typ Untergärig, Pils, Kellerbier
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 5 Rezensionen

#28814

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
88% Avatar von Dahund
80% Avatar von RichardBRB
73% Avatar von JimiDo
73% Avatar von LordAltbier
33% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum LaBieratorium Blond

Avatar von JimiDo

Dieses Bier aus Cottbus wird als Kellerpils bezeichnet und ist wohl am ehesten ein Zwickelbier. Ich habe es in einer 33 cl Longneckflasche erworben. Das Etikett ist zwar ein Hingucker, wirkt aber etwas unruhig. Nun gut, darauf kommt es bei der Verkostung auch nicht an. Da interessieren schon eher die inneren Werte, wie die Stammwürze von 12,8° P und die 5,3 % Alkoholgehalt. Neben Cara- und Pilsnermalz wurde auch noch Sauermalz geschüttet. Hallertauer Blanc und Perle kamen als Hopfen zum Einsatz.

Das Bier ist etwas trüb und hat eine goldblonde Farbe. Die Schaumkrone ist mittelporig und etwas schmal ausgefallen. Der Geruch ist grasig und leicht fruchtig. Der Antrunk ist schön würzig und nicht zu schlank. Süßliche und säuerliche Aromen sorgen für gute Ausgeglichenheit und Frischegefühl. Die pilsige Herbheit ist nicht zu stark, aber mit 35 IBU deutlich spürbar. Ich halte dieses Kellerpils für sehr gelungen und würde gerne wieder darauf zurück greifen!

Bewertet am

Anzeige

73% Geht in Ordnung!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig mit einer feinen Säure, man schmeckt feine Kräuter-Noten und etwas Limette. Der Mittelteil ist ähnlich wie der Antrunk nur etwas spritziger und ein klein bisschen hopfenbetonter. Der Abgang ist fein-herb mit einer schönen Kräuter-Note und auch etwas weiches Malz ist erkennbar. Fazit: Ein süffiges Bier, keine Besonderheit aber gut trinkbar.

So herb und bitter wie 2 meiner Vortester dieses Bier beschreiben empfinde ich es nicht!

Bewertet am

88% tolles, fruchtiges Kellerpils

Avatar von Dahund

Der Aromahopfen Hallertau Blanc gibt diesem Bier eine besondere Note, einzig irritierend ist der Begriff Blonde.
Allerdings werden die Biere Rot und Blond, als die Mädels im Stall Labieratorium beschrieben.

Bewertet am

80% Rezension zum LaBieratorium Blond

Avatar von RichardBRB

Für jeden Pilstrinker ein echter Genuss. Herb und spritzig. Es trinkt sich einfach gut!

Bewertet am

33% Rezension zum LaBieratorium Blond

Avatar von Bier-Klaus

Es handelt sich trotz des Namens um ein untergäriges Zwickl. Es ist hellgelb, sehr trüb mit einer großen grobporigen Schaumkrone. Es riecht hopfig und kräuterig bitter. Der Geschmack ist voll und sehr bitter kräuterig. Das ist sehr herb aber nicht nach Hopfen sondern einfach eklig kräuterig mit unangenehmen Nachgeschmack.

Bewertet am