Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kiesbye's Waldbier 2017: Wilde Kirsche

  • Typ Obergärig, Strong Ale
  • Alkohol 7.2% vol.
  • Stammwürze 15.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#32114

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
73% Avatar von LordAltbier
64% Avatar von goldblumpen
63% Avatar von Bier-Klaus

64% ok, aber es gibt bessere (Wald-) Biere

Avatar von goldblumpen

Dieses Bier aus der Waldbierreihe ist ein Bockbier mit Traubenkirschblüten. Dass es sich um einen Bock handelt, merkt man schnell, von den Kirschen aber nichts.
Ich hätte mir zumindest einige Aromen nach belgischen Kriek erwartet, aber es ist einfach ein Bock mit einem etwas holzigen Beigeschmack.

Bewertet am

Anzeige

73% Gutes Bier!

Avatar von LordAltbier

Dieses Bockbier wurde mit Traubenkirschblüten eingebraut. Der Antrunk ist säuerlich-spritzig und auch etwas hopfig. Der Mittelteil ist etwas hopfiger als der Antrunk, die Säure bleibt hier unverändert. Der Abgang ist hopfig-spritzig, fein-säuerlich und hier schmeckt man ein interessantes, sehr leckeres Aroma welches wohl die Traubenkirschblüten ist. Fazit: Ein gutes, interessantes Bier mit einem sehr schmackhaftem Aroma im Hintergrund. Schmeckt top!

Bewertet am

63% Craftbierfest Wien 2017

Avatar von Bier-Klaus

Craftbierfest Wien 2017:

Wie alle Waldbiere hat es ordentlich Alkohol. Die Farbe ist goldgelb und leicht trüb mit einer kleinen gemischten Blume. In der Nase wenig Frucht, wenn man es weiß süße Kirsche oder Pflaume und auch Zitrone. Der Einstieg offenbart ein sehr hochvergorenes Bier mit einem breit hefigen und fruchtigen Geschmack ohne Säure. Es schmeckt auch nach Marzipan und Bittermandel, d.h. die Kirschkerne wurden mitvergoren. Im Abgang leicht hopfig herb.

Fazit: Wenig Geschmack für den vielen Alkohol, warum sollte man sich das antun?

Bewertet am