Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Jacobinus Weizen Hefe-Weizen

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 55% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#4613

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
55%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von Westfale
50% Avatar von Stukadent0815
43% Avatar von Bier-Klaus

71% Sehr süffiges Weizen

Avatar von Westfale

Das Jacobinus Hefeweizen aus Eschwege kommt mit einer majestätischen Schaumkrone ins Glas. Allerdings sieht man relativ wenige Kohlensäurebläschen. Die Schaumkrone ist gut haltbar. Die Farbe des Bieres ist ein hell leuchtendes goldgelb. Außerdem ist das Bier leicht trüb.
Der Geruch ist typisch für ein Weizenbier. Es riecht leicht säuerlich, bananig, würzig, etwas malzig, aber auch fruchtig. Der Geschmack ist frisch und bananig, auch leichte Zitrusnoten sind wahrnehmbar. Allerdings ist das Weizen aus Nordhessen kaum herb, lediglich im Abgang gibt es eine minimale Herbe. Zu Beginn ist es leicht säuerlich und ebenfalls etwas würzig. Die Kohlensäure ist feinperlig und eher unterschwellig, für ein Weizen aber angemessen.
Das Jacobinus Hefeweizen aus Eschwege ist ein sehr süffiges und erfrischendes Bier. Es gibt zwar keine größeren Besonderheiten im Geschmack, dafür ist der Geruch sehr schön. Die fehlende Herbe ist kaum störend. Insgesamt ist es also wirklich ordentlich und für mich auf jeden Fall ein gelungenes Weizen.

Bewertet am

Anzeige

50% Ganz passabel, aber keine Bierspezialität ;)

Avatar von Stukadent0815

Schaut ganz normal aus, der Schaum gefällt mir gut. Riecht leicht fruchtig, erinnert mich an Feigen. Auch beim trinken zuerst angenehm, aber dann fällt das Bier recht stark ab, es fehlen Aromen und die Harmonie stimmt auch nicht recht. Im Abgang dann etwas freundlicher. Wenn man es länger schmeckt finde ich es unerwartet sauer. Obwohl geschmacklich kein Hammer ist es dennoch gut trinkbar und sehr süffig.

Bewertet am

43% Rezension zum Jacobinus Weizen Hefe-Weizen

Avatar von Bier-Klaus

Verkostung von drei Weißbieren, dem Jacobinus Hefe Weizen, dem Keiler Weißbier und dem Pflügler Weißbier.

Das Jacobinus hat 12°P Stammwürze und 5,7% ABV. Wie soll das denn gehen? Da müßte das Weißbier extrem hochvergoren sein,
bis ca. 1° Plato Restexrakt.

Die Farbe ist weizengelb und hefetrüb, es hat einen würzig malzigen Geruch. Geschmacklich ist es eher dünn, was bei den Werten nicht verwundert. Wenn ich etwas entdecken kann, dann Nelkengeschmack, mir sind aber Zitrus- oder Bananenweißbiere lieber. Die Textur ist weich aber geschmacklich ist es wirklich nicht gut.

Bewertet am