Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Insel Saison

  • Typ Obergärig, Saison
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 12°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 6 Rezensionen

#27310

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 11 Bewertungen
87% Avatar von HansJ.
81% Avatar von Hobbytester
80% Avatar von CaptainFriendly
78% Avatar von Chris
78% Avatar von tonne
71% Avatar von goldblumpen
65% Avatar von Alter Dessauer
63% Avatar von LordAltbier
50% Avatar von eddyelch
26% Avatar von Blueshawk
6% Avatar von Chakuzie

50% Langweilig

Avatar von eddyelch

Mir gehen diese Inselbiere so langsam auf den Keks. Die örtlichen Hol'Ab-Märkte sind voll davon. Es ist also nicht selten. Und jedes Inselbier hat mindestens den Gold-Platin-Was-weiß-ich für einen Sch...-Preis gewonnen. Soviel Preise gibt es gar nicht. Und alle sind flaschengereift mit Zuckerzusatz. Och nö, das Saison enthält auch Gewürze. Na, hoffentlich keinen indischen Teufelsdreck. Das werde ich jetzt testen.

Lecker Gold-Orange, niedliche mittelfeinporige weiße Schaumkrone, nicht lange stabil. Süßlich-saurer Duft nach Limette, Zitronengras und Honig. Antrunk mild-säuerlich. Sämiger Körper, nicht bitter, leichte Säure. Der Körper wirkt irgendwie flach, eher bieruntypisch. Leichte Honignoten, etwas Limette. Von den Gewürzen merke ich nichts. Im Abgang fahl, fast wie der Maischerest.

Fazit: Das Bier ist langweilig.

Bewertet am

Anzeige

6% World Beer Award

Avatar von Chakuzie

Was ist denn da bitte los?

Ein IPA? Im Leben nicht. Ich kann leider überhaupt kein Hopfen herausschmecken.

Machen wir es kurz, ich werde dieses Bier nicht wieder kaufen und damit ist auch schon alles gesagt.

Ach ja, die Farbe und der Schaum sind sehr gut.

Bewertet am

80% Wer die Preise immer vergibt...

Avatar von CaptainFriendly

Das Insel Saison will ein Saisonbier im belgisch-französischen Stil sein und hat bei den World Beer Awards eine Gold-Auszeichnung mitgenommen.

Es ist bernsteinfarben, trüb und besitzt eine sahnige Schaumkrone. Der Duft ist würzig mit einer nelkenähnlichen Note. Es hat einen frischen Antrunk, bei dem weiterhin ein würziges Aroma vorherrscht, wird wohl der Koriander sein, Orange schmecke ich fast überhaupt nicht.
Am Gaumen ist es zunächst säuerlich, was zu einem leicht trockenen Mundgefühl führt. Dieses intensiviert sich im Abgang, und es bleibt ein Gefühl, als ob ich auf eine Schlehenbeer gebissen hätte.

Man kann es freilich trinken, aber die Rambiner Biere treffen größtenteils meinen Geschmack einfach nicht so. Vielleicht wäre weniger auch hier mehr...

Bewertet am

63% Ganz OK

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig und angenehm säuerlich, etwas Koriander und etwas Orange erkennt man. Der Mittelteil ist angenehm säuerlich und schmeckt stark nach Koriander und auch nach Orange. Der Abgang ist fein-säuerlich, leicht hefig, fein-bitter und es schmeckt schön nach Koriander und nach Orange. Fazit: Ein ganz gutes und anständiges Bier aber auch nicht der Oberhammer.

Bewertet am

26% Unrunder belgischer Trappisten- Bier-Klon

Avatar von Blueshawk

- orange-gelbe Farbe mit sehr guter und anhaltender Schaumbildung
- Aromen nach Banane, Hefe, Koriander, Birne, Nelke und etwas Zitrone
- die Carbonisierung ist mir eine Spur zu hoch
- der Antrunk bringt eine brachiale belgische Trappistenbier-Note zum
Vorschein
- der Mittelteil ist hefig-süß verbunden mit einer seltsamen parfümierten
Beigabe
- diese Nuance geht dann übergangslos in ein Nelkentimbre über
- der Abgang wird dann extrem bitter und von der moussierenden Kohlen-
säure etwas unangenehm begleitet

Bewertet am

81% Gehaltvolles Rügener Sommerbier

Avatar von Hobbytester

Dieses schön in Papier gepackte Bier riecht nach belgischer Obergärigkeit: fruchtig und korianderhaft. Im Antrunk agiert es recht spritzig. Im Abgang kommen schöne Pfirsich- und Orangennoten zum Einsatz. Sehr gut gelungen ist das saure und bittere Finish, das für die Entfaltungsmöglichkeiten des Hopfens steht. Hinzu kommt eine leicht getreidehafte Note. Das Bier wirkt sommerlich leicht, sein hefiger und hopfiger Geschmack überzeugt mich, ein leichtes, tänzelnd wirkendes Mundgefühl ist hier auch zu loben. Malzimpulse hätten noch ein wenig eingebunden werden können, aber das ist bei diesem Bierstil sowieso eher eine Seltenheit. Orange Farbe wartet mit nicht lang anhaltendem Schaum auf. Es handelt sich um einen sehr süffigen Vertreter. Die Bitterkeit veredelt dieses Saison recht aromatisch. Die Rezenz ist angenehm prickelnd

Fazit: Es handelt sich hier um ein gutes Saison, was man einfach einmal ohne große Umschweife feststellen kann. Dieses Bier gehört in den Sommer auf Rügen.

Bewertet am