Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hübner-Bräu Helles Bockbier

  • Typ Untergärig, Heller Bock
  • Alkohol 6.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#31898

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
83% Avatar von Bier-Klaus
74% Avatar von Hirsch
63% Avatar von orsch

83% Rezension zum Hübner-Bräu Helles Bockbier

Avatar von Bier-Klaus

Hübner Heller Bock 6,7% ABV. Der Bock hat eine altgoldene Farbe und ist blank. Es bildet sich nur sehr wenig sehr feiner Schaum im Glas. Ich rieche die typischen Honigaromen des Hellen Bockes und mir stellen sich die Haare auf. Nicht schon wieder ein Bock mit honigsüssem Körper und Brutalo-Hopfung im Nachtrunk. Der Hübner Bock ist aber anders, erstens kann ich die sehr geringe Spundung, die Motthes zitiert, nachvollziehen, das gibt dem Bier eine sehr weiche und runde Textur. Dann habe ich nicht wie so oft die unrunden, auseinanderfallenden Getreide-Aromen. Hier ist einfach ein süßer Malzkörper vorhanden, allenfalls leichtes Getreide. Der ist wirklich wunderbar rund und süffig, der Bock erinnert schon fast an ein ungespundetes Bier. Zum zweiten ist der verwendete Hopfen sehr angenehm. Ja, der Hopfen muss stark sein, um dem süßen Körper ein Gegengewicht zu geben aber hier wurde kein Extrakt verwendet sondern ein schöner Aromahopfen. Der setzt dem runden süßen Geschmack das i-Tüpfelchen auf. Nach vielen Reinfällen ist das ein wirklich toller heller Bock.

Bewertet am

Anzeige

74% Rezension zum Hübner-Bräu Helles Bockbier

Avatar von Hirsch

Schaum: unerheblich
Farbe: helles, klares Bernstein
Geruch: ganz schwach nach Beeren

Geschmack:
Der Antrunk gefällt mir sehr: Keinerlei Schwere, weiche karamellige Malznoten plus sehr gefällige Beeren-Aromen: Stachelbeere und Kirsche, würd ich sagen.
Körper: mittel
Rezenz: schwach gespundet – sehr süffig
Nachtrunk: Bittertöne, die einfach gut abrunden und sich überhaupt nicht vor die fruchtigen Noten drängen wollen.

Kommentar: Ein prima Einstieg in die Bockbiersaison 2017! Wer Vorurteile gegen helle Bockbiere hat, sollte diesen hier probieren.

Bewertet am