Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hopper Bräu Landgang

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 57% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#32316

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
57%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
66% Avatar von Schluckspecht
53% Avatar von Bier-Klaus
53% Avatar von JimiDo

53% Rezension zum Hopper Bräu Landgang

Avatar von JimiDo

Gebinde: 0,33 L Longneck Flasche
Design: ansprechender Retro-Look

Im Glas habe ich filtriertes, hellgoldenes Bier was von für ein Pils knappen Schaum bedeckt wird. Es duftet schwach grasig. Der Antrunk ist schlank mit etwas Malzsüße. Der wässrige Mittelteil fällt nur durch eine gute Rezenz auf. Der Abgang ist dann zwar hopfig herb, aber für ein gutes Pils ist es zu wenig. Das Landgang Pils schwimmt im großen Meer der Massenpilsener, ohne groß aufzufallen, mit!

Bewertet am

Anzeige

66% Mildes Craft-Pils aus Hamburg

Avatar von Schluckspecht

Von der Landgang Brauerei stammt das, tja, Landgang - ein Pils mit 4,9 % vol. Alkohol und 35 IBU. Vermarket als "Craft-Bier Pils" ist es unfiltriert und unpasteurisiert, die optimale Trinktemperatur liegt bei 8-10 °C. Von der Hefe sehe ich im Glas praktisch nichts, dafür allerdings gröbere Schwebteilchen im leuchtenden Gelbgold. Darüber erblickt man eine lockere, schnell flüchtige weiße Schaumkrone.

Der Duft fällt sehr kernig aus - mit einer Mischung aus grasigen, fruchtigen und blumigen Noten. Der frische, kräftige Duft steht dem Pils aus Hamburg wunderbar. Schlank und vergleichsweise trocken steigt das Pils mit zitrusblumigen Noten ein. Statt hopfiger Herbe breitet sich im schlanken und mildsäuerlichen Körper eine gewisse Süße aus, ehe sich eine grasige Hopfennote in der zweiten Hälfte entwickelt und für einen typischen, hopfenkräuterigen Abgang sorgt. Die Kernigkeit im Duft liegt geschmacklich nicht vor. Das süß-herbe Pils macht in seiner Schnörkellosigkeit aber ziemlich viel richtig und wenig falsch. Wirklich spannend erscheint das beinahe knackige Pils allerdings eher nicht zu sein, auch wenn der milde Körper schöne (Hopfen-)Blüten trägt. Der "Gegenentwurf zum beiläufigsten Getränk der Welt" ist ebenfalls noch ziemlich beiläufig und erinnert mich - abgesehen von der leichten Fruchtigkeit beim Landgang - in seiner Geradlinigkeit an den Entwurf von Ratsherrn. Das Landgang Pils hätte ich aber gern noch etwas frischer und knackiger mit geringerer Süße. Für einen Seemann auf Landgang sicherlich eine gute Erfrischung, für bierverwöhnte Landbewohner aber kein Highlight...

Bewertet am

53% Rezension zum Hopper Bräu Landgang

Avatar von Bier-Klaus

Das Landgang Pils (4,9% ABV, 35 IBU) aus Hamburg bekomme ich erst gar nicht ins Glas, weil es so stark schäumt. Das was aus dem Glas strömt ist frischer, kräuteriger Hopfen. Die Farbe ist hellgelb und leicht trüb, wie schon gesagt, der Schaum nimmt 90 % des Glases ein. Der Antrunk beginnt mit einem sehr schlanken Körper, der Geschmack lässt gleich den pilstypischen Bitterhopfen vermissen, ja es ist schon Hopfen vorhanden, der hat sogar eine ganz leichte Fruchtaromatik aber die Bittere insgesamt ist zu gering für ein Pils. Wenn man es unfallfrei ins Glas bringt, perlt es wie verrückt.

Bewertet am