Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hetzelsdorfer Märzen

  • Typ Untergärig, Festbier/Märzen
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 72% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#36176

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
72%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von DerUerige
72% Avatar von Schluckspecht

72% Mehr Export als Märzen

Avatar von Schluckspecht

In einem klaren, lebhaft sprudelnden und im Gegenlicht leuchtenden Kupfer-Orange steht das 5,5 % vol. Alkohol starke Hetzelsdorfer Märzen mit äußerst dünner Schaumkrone vor mir und verströmt dabei einen weißbrotig-malzigen Duft, dem nur eine Nuance an Hopfengrasigkeit und Fruchtigkeit (Orange) folgt. Der spritzige Antrunk zeigt sich mit süß-würziger Malzigkeit, die Suggestionen an Kakao, Zimt und Vanille erlaubt. Die Rezenz ist ein Pluspunkt, der Geschmack überzeugt mich indes nicht so ganz.

Vollkommener wird es im mittelvollmundigen Körper, der neben einer leichten Fruchtigkeit nach Orange auch den Alkohol anklingen lässt. Eine Würzigkeit nach Vanille und Zimt zeichnet das Märzen immer noch aus. Dieses Geschmacksprogramm würde wirklich gut zu einem Winter-Festbier passen, von einem Märzen erwarte ich allerdings etwas mehr Süße und Fruchtigkeit. Dennoch kann man damit zufrieden sind, denn schlecht schmeckt es nicht. Im Abgang verhält sich der Hopfen so unauffällig, dass röstige, biscuitartige, pfefferwürzige Malznoten schnell das Zepter übernehmen.

Man merkt schon, dass das Hetzelsdorfer Märzen auf Trinkbarkeit und Süffigkeit ausgerichtet ist. Mit Würzigkeit kann ich prinzipiell viel anfangen. Enttäuscht bin ich dennoch, da ein klassisches Märzen weitaus weniger würzig und dafür süßer als auch fruchtiger auftritt. Etwas mehr Hopfigkeit würde man sich in jedem Fall wünschen.

Bewertet am