Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Heimathafen Egon Pils

  • Typ Pils
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#36027

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
86% Avatar von Schluckspecht
63% Avatar von tonne

86% Saubere Arbeit

Avatar von Schluckspecht

Ein unfiltriertes Pils mit 4,7 % vol. Alkohol stellt sich vor und verspricht dabei, kantig, goldgelb und hopfig herb zu sein. Die Optik passt: Helles Gelbgold - opaltrüb, nicht zu blass und mit schöner weißer Schaumkrone. Für die Nase gibt es stimmige Hopfen- und Malzklänge, die zweifellos ein Pils ankündigen. Auf strohigem Malzbett gesellen sich allerhand kernig-frische Hopfennoten, die von blumig-citrusfruchtig bis kräuterig-grasig reichen. Hoffentlich ist das Pils geschmacklich auch so kantig wie im Duft.

Der leicht säuerliche, blumige, citrusfruchtige Antrunk stürzt sich in erster Linie auf seine Frische. Das Mundgefühl präsentiert sich stiltypisch schlank, während die leicht überdurchschnittlich vertretene Kohlensäure distinguiert prickelt und den Frischeeindruck unterstützt. Nach dem kurzen Anflug von Zitrone tendieren die Hopfennoten in die herbe, grasige Richtung, was ich optimal finde. Der schlanke Körper bildet ein sehr sauberes, feinaromatisch-herbes Pils ab, das von Fehlnoten wie etwa Buttrigkeit (Diacetyl) verschont bleibt. Mit kernig-knackiger, feinwürziger Bittere geht es in den grasigen Abgang, der in eine Mentholfrische mündet.

Ein gutes Pils ist eine Kunst für sich, da z.B. schon alleine ohne das richtige Brauwasser nichts läuft. Hier haben die Brauer alles richtig gemacht, denn die Versprechungen werden komplett eingelöst, während es zudem ein feines und durchaus abwechslungsreiches Hopfenaroma mit dazu wunderbar abgestimmter Bittere zu entdecken gibt. Der kräftige, hopfenbetonte Geschmack ist sehr sauber, Mängel gibt es keine. Für ein Pils mit 4,7 % vol. Alkohol ist das praktisch das zu erzielende Maximum. Mit einem normalen Industrie-Pils ist das nicht zu vergleichen - das gilt für den Literpreis (in meinem Fall 5,39 €) allerdings ebenfalls. Handwerkliches Bier hat eben seinen Preis, den ich gern bereit bin auszugeben.

Bewertet am

Anzeige