Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hausknecht Brněnská 12

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#30638

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
88% Avatar von Hirsch

88% Rezension zum Hausknecht Brněnská 12

Avatar von Hirsch

Mit Bieren, verkostet auf Reisen, ebenso wie mit im Urlaub getrunkenen Weinen, ist das so eine Sache. Nimmt man sich davon etwas als Souvenir mit nach Hause, ist der Geschmack oft nicht halb so großartig wie damals, als man davon tiefenentspannt im Urlaub getrunken hat. Bei tschechischen Bieren ist es obendrein mit dem Nach-Hause-Nehmen so eine Sache: Die meisten (von den wirklich interessanten) gibt es gar nicht in Flaschen. Oder höchstens in der vom Zapfhahn handabgefüllten PET-Flasche. Und wie gut die den langen Nachhauseweg übersteht ...?Kurzum: Ein tschechischer Freund hat mir eine gut gekühlte PET-Flasche vom zwölfgrädigen Brněnská mitgebracht. Ich muss gestehen: Das Bier hat mich traurig gemacht. Aber nicht, weil es nicht schmeckt - sondern weil ich so schnell davon keins davon mehr trinken würde können. (Die nächste Tschechien-Fahrt ist irgendwann im Frühsommer 2020.)Das Hauskrecht steht mit stabilem, sahnigem Schaum vor mir. Gleichmäßig hefetrüb und hellbernsteinfarben. In der Nase hat man einen würzigen, krautigen Duft, in dem sich Hopfen und Malz bereits auf das Schönste mischen.Der Einstieg lässt einen mit einem Schlag innerlich in dieses Land reisen, wo man mit Hopfen nicht spart, und wo eine leichte Buttrigkeit quasi als gratis-Essensbeilage mitgetrunken wird. Das Bier ist gleichzeitig im besten Sinne leicht trinkbar, will sagen: Ungemein süffig.Nicht nur in der Nase, auch im Antrunk mischen sich eine harzig-herb-honigartiges Malz und ein krautiger Hopfen. Der Mittelteil ist schön vollmundig mit angenehmen, buttrigen Hefenoten, die präsent sind, aber nicht hervorstechen. Und auch im Ausklang ist diese kernige Mischung von krautigem Hopfen und derb-süßem Malz präsent.Fazit: Ein tschechisches Helles, wie es im Buche steht.

Bewertet am

Anzeige